Nun sind auch die Gewinner von Auktionen bei eBay UK nicht mehr erkennbar


Warning: file(http://www.fixin.de/getdata.php?format_id=2): failed to open stream: HTTP request failed! HTTP/1.1 404 Not Found in /kunden/olmp.de/webseiten/wpolmp/my-hacks.php on line 117

Warning: implode(): Invalid arguments passed in /kunden/olmp.de/webseiten/wpolmp/my-hacks.php on line 117

Der britische Online-Marktplatz eBay hat bekanntgegeben, dass nun auch die Identität der gewinnenden Auktionsbieter weder am Ende noch während einer laufenden Auktion zu erkennen ist. Ab sofort werden dies maskiert sein. Verkäufer werden natürlich im Stande sein, die ID ihres Käufers zu sehen.

Außerdem wird die anonymisierte Bieter-Historie der letzten 30 Tage für alle eBay-Mitglieder sichtbar sein. Die Neuerung bringt nun auch die eBay-Mitgliederdes Vereinigten Königreichs auf den gleichen Stand mit anderen internationalen Webseiten, wo durch die Maskierung ein enormer Rückgang an getürkten „zweite-Chance-Bietverfahren“ festzustellen ist.

Sue Bailey von Tamebay hat sich die Ankündigung etwas genauer angeschaut, und es gibt einen Satz, über den sie sich wirklich ärgert: Die Feedback-Seiten werden die selben Informationen liefern wie momentan auch – Käufer und Händler ID, mit Anmerkungen – die für jedes eBay-Mitglied einsehbar sind.“ Kommentare und Artikelnummern – also wenn man sehen möchte, was ein anderer gerade auf eBay gekauft hat, so kann man die noch immer. eBay ist damit die einzig E-Commerce-Webseite, wo so etwas möglich ist. Es ist die einzige Webseite, auf der es eine Suchliste gibt, aus der die einzelnen Bieter und deren Einkäufe hervorgehen. Es sollte endlich damit Schluss sein, dass man das Kaufverhalten derart einfach nachverfolgen kann. Einkaufen ist nämlich keine öffentliche Angelegenheit, sondern sollte privat sein, so Sue Bailey.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , ,