Sinn und Unsinn von Twitter

fragezeichen_maennchen.jpgGeht es um E-Commerce oder soziale Netzwerke, haben die meisten Menschen eine eigene Meinung, die sie oft aufgrund selbst gemachter Erfahrungen bilden. Wenn der Mensch dann etwas nicht mag oder etwa nicht versteht, so ist es ihm auch nicht wert, darüber zu diskutieren oder  Aufmerksamkeit zu schenken.

Randy Smythe erklärt, dass er sich dessen schon bewusst war, jedoch noch nie intensiv darüber nachgedacht hat, bis er im Blog von Ina Steiner über den Einfluss von Twitter auf Internet-Nutzer gelesen hat: „10 Millionen Internet-User nutzten im Februar 2009 Twitter, was einem Anstieg von 70% im Jahresvergleich entspricht.“ 10 Million Besucher monatlich ist eine enorme Anzahl. Allein diese Information sollte Online-Händler dazu ermutigen sich mit Twitter zu beschäftigen und sich Gedanken darüber machen, ob man Twitter nicht in seinen Geschäftsablauf integrieren kann, um sich damit Vorteile zu verschaffen.

Doch dann hat Smythe auch die Kommentare zu Ina Steiners Bericht gelesen:

  • von: J.S: Vielleicht komme ich aus seiner anderen Welt, aber Twitter tweets sind einfach nur nervig und die größte Zeitverschwendung. Wen interessiert es, was jemand um 12:01 Uhr macht? Twitter ist vergleichbar mit den ständig in der Öffentlichkeit laut telefonierenden Leuten.
  • von: cl.: Eventuell bin ich ein Idiot, aber ich twittere noch nicht. Habe mich zwar angemeldet, …, doch ich verstehe die ganze Aufregung um Twitter nicht.
  • von: Ming the Merciless: Meiner Ansicht nach gibt es Twitter nur um den Verkauf von 3G Handys und teuren 3G Netzminuten zu fördern….?

Die zitierten Beispiele machen noch einmal deutlich: Weil ich es nicht verstehe oder für unsinnig halte, muss es reine Zeitverschwendung sein. Vielleicht ist Twitter eine Zeitvergeudung, aber sich ein Urteil bilden nur von ein paar wenigen Tweets, die man gelesen hat, das ist zu wenig an Information um es definitiv beurteilen zu können. Randy Smythe meint, dass man immer versuchen sollte, so viel wie möglich von anderen zu lernen, denn wenn man immer nur auf seine eigene Ansicht blicken kann, ist das zu wenig. Auch er hat Twitter nicht sofort verstanden. Nachdem er jedoch ein wenig Zeit damit verbracht hatte, hat er die Wirkung von Twitter verstanden. Twitter erlaubte ihm z.B. eine größere Verbindung zu seinen Blog-Lesern herzustellen. Twitter ist für ihn mittlerweile ein großartiges Netzwerk-Tool und ganz und gar nicht wertlos. Alle Zweifler sollten zumindest überprüfen oder sich damit beschäftigen, ob Twitter nicht doch zum Vorteil in ihrem Geschäftsleben eingesetzt werden kann.

Sinn und Unsinn von Twitter was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,