Facebook ist zweitbeliebteste Webseite in der Schweiz

schweiz.jpgEine im Dezember 2008 durchgeführte repräsentative Umfrage der Universität St. Gallen hat ergeben, dass die Eidgenossen vergangenes Jahr zwar nicht öfters im Internet eingekauft haben als vor 2 Jahren, sie haben jedoch mehr Geld ausgegeben. Besorgnisse um die Sicherheit beim Bezahlen schrecken Konsumenten aber immer noch vom Online-Shopping ab. Mehr als 50% der Internetnutzer lassen sich manchmal von einem Einkauf im Internet abhalten, weil sie ihre Kreditkartennummer nicht preisgeben wollen. Dennoch gewinnt das Internet-Shopping an Popularität. So hat nahezu ein Drittel der Nutzer des World Wide Web im Jahr 2008 mindestens ein Mal monatlich etwas übers Internet erworben. Im Jahr 2004 lag der Wert bei 15%. Auch die Internethandelsumsätze stiegen deutlich an, in den letzten 2 Jahren stiegen diese von 4,24 Milliarden auf 5,87 Milliarden Schweizer Franken.

Besonders attraktiv für Internet-User ist der Kauf von Flugreisen und Ferienangeboten, von Bank-Services sowie von Konzert- und Veranstaltungstickets. Die willkommensten Webseiten sind die Homepage von Amazon sowie die der Internet-Auktionshäuser eBay und Ricardo. Auf Rang 4 folgt dann aber schon die Billig-Fluglinie EasyJet, auf Platz 6 die Swiss.

Obwohl Einkaufen im Netz immer beliebter wird, sind kaum Homepages von Internet-Händlern unter den 20 bekanntesten Homepages der Schweiz zu finden. Deutlich an Bedeutung gewonnen hat das soziale Netzwerk Facebook. Sie ist die zweitbeliebteste Webseite der Schweizer und Schweizerinnen. Fast jeder 10. Internet-Nutzer gab Facebook als eine immer wieder besuchte Homepage an. Noch anziehender als Facebook war nur die Suchmaschine Google, die von jedem 4. Internet-Besucher aufgezählt wurde.

Facebook ist zweitbeliebteste Webseite in der Schweiz was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , ,