eBay startet neue, lukrative Plattform für Entwickler

eBay hat seinen bisher gebührenpflichtigen Verkaufsmanager auf die Beta-Version einer neuen eBay-Verkaufsplattform umgestellt. Drittanbieter können darin ab sofort ihre eigenen Verkaufsanwendungen integrieren und interessierten Online-Händlern damit direkt im Verkaufsprozess zugänglich machen. Darüber hinaus steht der eBay-Verkaufsmanager, der bereits von mehreren hunderttausend gewerblichen Händlern zur Verwaltung ihrer Handelsaktivitäten auf eBay genutzt wird, den Verkäufern ab sofort kostenlos zur Verfügung.

Die Neuerungen im Überblick:

  • Die Beta-Version der neuen eBay-Verkaufsplattform ist das Ergebnis eines erfolgreichen Pilotprojektes, das im Rahmen der eBay-Entwicklerkonferenz im Juni 2008 gestartet wurde. Professionelle Online-Händler benötigen wie jedes kleine und mittelständische Unternehmen spezielle Anwendungen, um ihre Verkaufsprozesse zu verwalten – zum Beispiel für die Bereiche Versand, Geschäfts- und Angebotsverwaltung, Kundenbeziehungsmanagement oder Marktforschung. Mehr als 87.000 Entwickler von Drittanwendungen haben bereits über 13.000 Live-Applikationen rund um den eBay-Marktplatz entwickelt. Die neue eBay-Verkaufsplattform (Beta) erleichtert es eBay-Verkäufern, viele dieser Anwendungen zu finden und zu abonnieren.
  • Der bisher gebührenpflichtige eBay-Verkaufsmanager hat allein in den Vereinigten Staaten mehr als 270.000 registrierte Nutzer.
  • Als erste Logistikanbieter stellt UPS seine führende Versandsoftware „WorldShip™“ auf der neuen eBay-Verkaufsplattform (Beta) zur Verfügung. eBay-Verkäufer können damit ohne weitere Kosten und direkt in „Mein eBay“ ihre Versandabwicklung verwalten.
  • Weitere Teilnehmer an der neuen eBay-Verkaufsplattform (Beta) und Anbieter von spezifischen eBay-Anwendungen sind die führenden E-Commerce-Entwickler Terapeak, HostedSupport, ahTEXT.com und Cloud Conversion.
  • Interessierte Entwickler können mit ihren Verkaufslösungen über die Seite http://developer.ebay.com/products/selling-manager-applications für die Beta-Version anmelden.  Für die Integration ihrer Anwendungen in die eBay-Verkaufsplattform müssen Entwickler gewisse Programm- und Seitenstandards erfüllen. Nach deren Freigabe sind die Anwendungen für die Nutzer des eBay-Verkaufsmanagers zugänglich und können über entsprechende Beitragsmodelle monetarisiert werden.
  • eBay hat zudem die nächste Generation seiner API-Plattform (Webservice Schnittstelle) eingeführt, die auf dem von OpenSocial vorgeschriebenen Standard für offene Anwendungen „Gadgets Specification“ basiert.
  • Mehr Informationen über das eBay-Entwicklerprogramm finden Sie unter http://developer.ebay.com/.

Mark Carges, Senior Vice President of Platform, eBay Inc., Chief Technology Officer, Marketplaces
“Die grundlegende Aufgabe des eBay-Marktplatzes ist es, Verkäufer und Käufer zusammenzubringen und deren Handel zu erleichtern. Genau das erreichen wir, indem wir unsere Plattform für Anwendungen von Drittanbietern öffnen: Wir ermöglichen Entwicklern, mit ihren Applikationen interessierte und zahlende Kunden zu erreichen.“

Frank
Beitrag teilen: