Die Gemeinsamkeiten von AOL und eBay

Redinkdiary Bloggerin Henrietta hat sich einem Vergleich zwischen eBay und America On Line, kurz AOL, gewidmet. Sie schreibt: „Fast täglich lese ich Kommentare in Foren und Blogs, oder in anderen Berichten, mit der Überschrift: 2009 – eBays Tod, eBays langsames Sterben oder ähnliches. Der eBay-Motor mag zwar momentan stottern, jedoch hat eBay noch Zukunft.

AOL war vor langer Zeit der Internet-Gigant. Es kannten mehr Menschen AOL als Google. AOL war die Online-Community, mit in Spitzenzeiten weltweit 30 Millionen Mitgliedern. In den frühen Tagen von AOL war es einfach zu bedienen, bot einen exzellenten Kundenservice und führte Millionen von Menschen in die Welt des Internets ein. Die Zeit verging und AOL fuhr damit fort zu „optimieren und verbessern“, was nicht verbesserungsbedürftig war. Die Kunden, die die Beiträge bezahlten, wurden immer griesgrämiger und wütender. Kommt euch das bekannt vor?

2001 dann wurde AOL von Time Warner aufgekauft und wurde Teil eines riesigen Medien-Konglomerates. Man hörte nicht mehr auf seine Kunden, sondern sagte ihnen nur noch wie die Dinge zu laufen haben. Mittlerweile gab es auch noch Konkurrenz und AOLs Aktienwert fiel von ganz oben nach ganz unten. Ebenso nahm in den folgenden 6 Jahren die Abonnentenzahl von 30 Millionen auf etwa 10 Millionen (Q4 -07) ab. Man stoppte die Nutzung der US-basierten Callcenter und verschlechterte damit den Kundenservice. Zirka 40% der Mitarbeiter wurden im Jahr 2007 entlassen. Kundengespräche wurden über ausgelagerte Firmen in Indien, den Philippinen und Mexiko geführt.

Danach begann AOL damit, Werbefirmen, wie AdTech, Tacoda, Quigo aufzukaufen mit dem Ziel, das sogenannte „behavioral targeting“ zu erhöhen. Hierdurch sollten das einzelne Nutzerverhalten erfasst werden, um diese dann für eine individuelle Werbestrategie nutzbar zu machen.

In einem Business Week Interview mit dem Time Warner CEO Jeffery Bewkes beantwortete er folgende Fragen:

  • Was sind ihre Pläne für AOL? Das ist derzeit wohl ihr größtes Problem!

Wir denken über verschiedene Möglichkeiten nach, unter anderem auch daran, AOL mit anderen Geschäftszweigen zu kombinieren oder sogar AOL ganz oder in Teilen auszugliedern…

  • Der Aktienwert von AOl ist um 50% gefallen seitdem Sie als CEO die Führung übernommen haben. Was wollen Sie tun um wieder nach oben zu kommen?

Unsere Aktie hat sich besser gehalten als die meisten anderen Wertpapiere in unserem Gewerbe…. (!)

Da sind wohl einige Ähnlichkeiten in der Management-Strategie zwischen eBay und AOl. Beide waren einmal florierende Unternehmen mit passionierten Nutzern. Was wird wohl aus den beiden Communities werden?

Beitrag teilen: