eBay gewinnt im Streit mit Rolex

ichweiss.jpgDas Düsseldorfer Oberlandesgericht hat in seinem Urteil Az.: I-20 U 204/02 entschieden, dass das Online-Auktionshaus eBay nicht im Voraus jede Offerte auf Markenrechtsverstöße hin kontrollieren muss. Damit ist der Luxusuhren-Hersteller Rolex mit seiner Klage gegen eBay abgeschmettert.

Die Düsseldorfer Richter erklärten, dass die Kontrollpflicht für das Online-Auktionshaus eBay nicht so hochgeschraubt werden dürfte, dass damit unter Umständen das komplette Geschäftsmodell zunichte gemacht würde. Vor dem Düsseldorfer Urteil hatte der Bundesgerichtshof geurteilt, dass eBay sehr wohl in die Pflicht genommen werden müsse und auch hafte, wenn Anbieter bei eBay gegen das Markenrecht zuwiderhandeln (Urteil vom 17. April, eBay haftet grundsätzlich als Störer für Rechtsverletzungen seiner Nutzer hafte BGH ZUM 2007, 646). Die detaillierte Prüfung sollte das OLG Düsseldorf vornehmen, weshalb der Fall dorthin zurückverwiesen wurde. Man befand hier, dass nach den Hinweisen von Rolex auf Markenrechtsverstöße, es diese auf dem Online-Marktplatz nicht mehr gab, und eBay damit seine Pflicht getan habe.

eBay verwende mittlerweile ein ausgeklügeltes Filterprogramm, um Angebote, die den Markennamen erkennbar unzulässig verwendeten, auszusortieren. Das wird von den Juristen als ausreichend angesehen. Die Richter in Düsseldorf erklärten weiterhin, dass es für eBay kaum durchführbar sei, jede einzelne Offerte vor der Einstellung im Internet auf eine eventuelle Rechtsverletzung hin zu durchleuchten. Detaillierte Informationen in der Pressemitteilung OLG Düsseldorf vom 26. Februar 2009.

eBay gewinnt im Streit mit Rolex was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Ordnungsstrafe für eBay im Kampf für die Wahlfreiheit europäischer Verbraucher Der Rechtsstreit zwischen eBay und dem Luxusgüter-Hersteller LVMH (Moët Hennessy Louis Vuitton) scheint eine schier unendliche Geschichte zu sein. Bereits im Jahr 2007 erhob LVMH in 3 parallelen Prozessen Klage gegen das Unternehmen eBay wegen angeblichen Verstoßes gegen selektive Distributionssyste...
Vorsicht beim Verkauf über eBay – die 5 größten Fallen und Risiken Es klingt im erstem Moment verlockend, schnell mal privat mit der eBay-App sein nicht mehr benötigtes Produkt verkaufen. Doch entgegen der Werbung ist es nicht so einfach, wenn man auf der sicheren Seite sein möchte. Es gibt beim Verkauf über eBay viele Fallstricke, die den vermeintlich schnellen un...
eBay USA wegen Diskriminierung gehörloser Menschen vor Gericht Melissa Earll reichte schon im Jahr 2010 Klage gegen eBay ein. Sie beschuldigte eBay der Diskriminierung von gehörlosen Menschen. Earll kam taub zur Welt und argumentierte, dass es für jemanden, der gehörlos sei, unmöglich ist, sich als Verkäufer auf der Plattform zu registrieren. Der „U.S. Distr...
eBay Petition für das Recht des Wiederverkaufs legal erworbener Produkte Vor dem US Supreme Court wird in den USA derzeit ein Fall verhandelt, der einen Präzedenzfall für die E-Commerce-Industrie sein könnte. eBay  bittet daher seine Händler eine Petition zu unterschreiben, die die Obama-Regierung dazu auffordert, dem Recht des Wiederverkaufs von legal erworbenen Produkt...
eBays Stellungnahme zum Urteil des EuGH eBay hat gleich gestern noch mit einer Stellungnahme auf das Urteil des Europäischen Gerichtshofes im Rechtsstreit mit dem Kosmetikkonzern L‘Oréal reagiert. Stefan Krawczyk, Senior Director und Rechtsanwalt für eBay Europa teilte folgendes mit: „Diese Entscheidung klärt einige Fragen und garantie...
eBay geht im letzten Rechtstreit mit Tiffany als Sieger hervor Nachdem im April dieses Jahres eBay erneut gegen Tiffany in einer seit Jahren andauernden Klage wegen Markenrechtsverletzung endgültig gewonnen hatte, ist Tiffany vor Gericht jetzt wieder einmal als Verlierer hervorgegangen, so berichtet unter anderem die Nachrichtenagentur Reuters. Der Rechtsstr...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay

Schlagworte:, , ,