eBay Grossbritannien mit neuem Gebührensystem für Privatverkäufer

achtung.jpgDer britische Online-Marktplatz eBay hat angekündigt, dass die Einstellgebühren für Artikel von Privatverkäufern, die bei 99 Pence oder niedriger liegen abgeschafft werden. Die verkaufsabhängige Provision wird zeitgleich um 10% in allen Preisbereichen angehoben bis auf ein Maximum von 40 britischen Pfund.

eBay erklärt hierzu: „Wir fahren damit fort, die Verkaufskosten auf eBay.co.UK und eBay Irland dahingehend zu verändern, dass es letztendlich dazu kommt, dass die Mehrzahl der Gebühren nur noch dann anfallen, wenn Artikel erfolgreich verkauft werden.“ Für die Media-Kategorie oder Non-Tech- Kategorie sehen die Gebühren ab dem 12. März 2009 dann wie folgt aus:

Verkaufspreis alte Gebühren neue Gebühren
99p 19p 10p
£4.99 54p 50p
£9.99 97p £1.00
£29.99 £2.72 £3.00
£99.99 £7.59 £10.00

Wichtig:Die Änderungen betreffen Privatverkäufe im Auktionsformat bei eBay.co.Uk. Nicht eingeschlossen sind gewerbliche Händler und Sofort-Kauf-Formate. Vorteil der Neuerungen könnte sein, dass eBay wieder eher ein Ort der Schnäppchen wird.

eBay Grossbritannien mit neuem Gebührensystem für Privatverkäufer was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , , ,