Skype kooperiert mit Nokia

handy_2.jpgNokia, international der größte Mobiltelefon-Hersteller und die eBay-Tochter Skype haben ihre Zusammenarbeit bekanntgegeben. Damit macht Skype einen weiteren Schritt in die Handy-Welt. Der Skype-Service soll in Zukunft in Nokia-Handys integriert werden. Josh Silverman, Skype-CEO, erklärte dazu am Dienstag: „Als erstes Gerät soll im 3. Quartal das neue Nokia-Handy N97 einen Skype-Zugang bekommen.“

Zwar ist es momentan auch schon möglich, Skype für Handys herunterzuladen, doch Nokia ist der erste Hersteller, der Skype gleich ab Werk installiert. Eine vorinstallierte Ausführung von Skype auf Nokia-Geräten könnte die Verbreitung von VoIP-Telefonie über das Mobiltelefon enorm antreiben. Für Netzbetreiber jedoch ginge dies mit Umsatzverlusten im Geschäft mit Sprachanrufen einher.

Skype ermöglicht seinen Usern untereinander Gratis-Telefonate über das Internet und zu einem geringen Preis können auch Festnetzanschlüsse antelefoniert werden. Nokia-Kunden, die eine Datenflatrate besitzen, könnten mit vorinstalliertem Skype in Zukunft ihre Gespräche über Skype abwickeln. Unzählige Mobilfunk-Anbieter haben bislang versucht, VoIP-Telefonate durch vertragliche Regelungen mit ihren Kunden zu untersagen oder durch technische Sperren gänzlich zu verhindern.

Scott Durchslag, COO von Skype, sagte während des Mobile World Congress in Barcelona, dass er darüber entrüstet sei, dass die Netzanbieter das Wahlrecht der Kunden boykottierten. Vor allem in dieser ökonomisch schwierigen Zeit, sei es notwendig, seinen Konsumenten Gratis-Offerten wie die von Skype zu gewähren. Laut Hamid Akhavan, Chef des Mobilfunk-Anbieters T-Mobile, ist Skype für sein Unternehmen kein Thema. Akhavan sagt es gebe bei den Kunden seines Unternehmens keinen große Nachfrage nach dem Telefonieanbieter Skype, daher sei es für T-mobile auch kein Problem, wenn Skype auf Mobiltelefonen von Nokia oder dem Google-Telefon G1 eingerichtet würde. Josh Silverman, Skypes CEO, sieht das ganz anders und erklärt die Kooperation zu einem „Durchbruch im mobilen Segment“. Da Skype bei eBay die Erwartungen hinsichtlich des Umsatzes nicht erfüllt hat, versucht man nun einen anderen Weg zu beschreiten und die Veränderung in der Telefon-Branche zu nutzen. Skype erhofft sich, auch durch die Kooperation mit Nokia, seinen Jahresumsatz in 2009 um 50% anzuheben.

Skype kooperiert mit Nokia was last modified: by

Ähnliche Beiträge

eBay feiert Geburtstag – und alles begann mit einem defekten Laser-Pointer Die Geschichte von eBay begann mit einem defekten Laser-Pointer. Das war der Artikel, der am 4. September 1995 auf der Website AuctionWeb vom damals 28-jährigen Gründer Pierre Omidyar angeboten wurde. Einige Tage später gab es den ersten Zuschlag für 14,83 US-Dollar. Omidyar fragte beim Bieter üb...
eBay forciert die Unterstützung chinesischer Online-Händler Schon im August vergangenen Jahres erklärte eBay Marketplace Präsident Devin Wenig, dass eBay an die Hersteller in China Daten übermittle. Die von eBay übermittelten Daten beinhalten Informationen darüber, was die Menschen auf eBay suchen. Dadurch soll die Produktion in China forciert und die Nachfr...
Vorsicht beim Verkauf über eBay – die 5 größten Fallen und Risiken Es klingt im erstem Moment verlockend, schnell mal privat mit der eBay-App sein nicht mehr benötigtes Produkt verkaufen. Doch entgegen der Werbung ist es nicht so einfach, wenn man auf der sicheren Seite sein möchte. Es gibt beim Verkauf über eBay viele Fallstricke, die den vermeintlich schnellen un...
eBay mobile App bald via Armbanduhr bedienbar Da immer mehr Menschen ihre Online-Einkäufe von mobilen Endgeräten aus tätigen, bemühen sich Hersteller tragbare Geräte zu entwickeln, von denen aus eingekauft werden kann. Google kam mit Glasses auf den Markt, Samsung steht mit einer Smartwatch in den Startlöchern. Die Smartwatch Galaxy Gear ist...
Neue xt:Commerce Shopsoftware „START!“ ab sofort kostenfrei erhältlich Eine der bekanntesten Shopsoftware-Lösungen steht ab sofort für Händler wieder gratis zur Verfügung: xt:Commerce launcht in Kooperation mit eBay, PayPal und BILLSAFE die Edition „START!“. Sie bietet automatisch Zugang zum weltweiten Online-Marktplatz eBay sowie zu den Bezahlmethoden PayPal und BillS...
eBay Inc. geht mit xt:Commerce eine Partnerschaft ein Eine der renommiertesten Shopsoftware-Lösungen steht für Händler wieder kostenlos zur Verfügung: xt:Commerce präsentiert pünktlich zur CeBiT die Edition „Start!“. Die neue umfangreiche Version ist in Kooperation mit der eBay Inc. Gruppe entstanden. Durch diese Zusammenarbeit ist die neue Version der...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , ,