Änderungen bei den eBay Foren in den USA sorgt für Unmut

versammlung.jpgeBay-Nutzer aus den USA und Australien sind besorgt über eventuelle Änderungen, die zurzeit auf den Diskussions- und Chat-Boards vorgenommen werden. In erster Linie geht es hier um die sogenannten Community-Boards, auf denen Leute aus aller Welt die Möglichkeit haben, miteinander in Verbindung zu treten. Ina Steiner von Auctionbytes vermutet, dass alle Threads, die nicht im Zusammenhang mit eBay stehen, abgeschafft werden.

„Mit dem neuen Format werden wir einige Änderungen herbeiführen, um die verschiedenen Boards aufzupolieren. Noch ist keine endgültige Fassung vorhanden, aber es könnte durchaus sein, dass allgemeine Chat-Threads nicht mehr länger Teil der Foren sein werden und nur noch eBay-bezogene Themen zugelassen sind“, so eine Mitteilung von eBay.

ChingWag ist ein solches allgemeines Chat-Forum in Australien, das bereits seit 5 Jahren besteht. Hier haben Nutzer schon begonnen, eine Petition zu erstellen, um eBay zu zwingen, dass Board am Leben zu erhalten. In den USA gibt es erhebliche Probleme bei der Nutzung und dem Lesen der neugestalteten Boards, woraus einige User ableiten, dass eBay damit dann das Schließen der Boards rechtfertigen will. Zudem sind viele der Langzeit-Moderatoren der Diskussions-Boards und solche, die eBays Chatter-Blog leiteten, schon dem Stellenabbau im Oktober 2008 zum Opfer gefallen.

Änderungen bei den eBay Foren in den USA sorgt für Unmut was last modified: by

Ähnliche Beiträge

100.000 Unterzeichner bei eBays Petition zum Wiederverkauf legal erworbener Waren Von dem Rechtsfall Kirtsaeng gegen John Wiley & Sons berichteten wir bereits. Das war der Fall von einem eBay-Händler, der im Jahr 2008 seine Verwandten in Thailand damit beauftragte, Lehrbücher aus Thailand zu ihm in die USA zu schicken, damit er diese im Internet verkaufen könne. Die Lehrbüche...
eBay Petition für das Recht des Wiederverkaufs legal erworbener Produkte Vor dem US Supreme Court wird in den USA derzeit ein Fall verhandelt, der einen Präzedenzfall für die E-Commerce-Industrie sein könnte. eBay  bittet daher seine Händler eine Petition zu unterschreiben, die die Obama-Regierung dazu auffordert, dem Recht des Wiederverkaufs von legal erworbenen Produkt...
eBay.com mit neuer Petition gegen die Online-Steuer eBay.com hat kürzlich an amerikanische Händler eine Petition mit der Bitte um Unterschrift verschickt. In der Petition geht um die derzeit sehr aktuelle  erweiterte Online-Verkaufssteuer in den USA, gegen die eBay schon seit längerem kämpft. Bereits Anfang August 2010 versandte eBays Tod Cohen eine ...
eBays Petition gegen ein Internetsteuer-Gesetz Bereits Mitte Juli 2010 meldete sich eBay.com hinsichtlich der Internet-Steuern zu Wort. Tod Cohen, Vizepräsident für „Government Relations“ bei eBay.com, hat sich nun in einem Statement zu den Plänen der erweiterten Online-Verkaufssteuer in den USA des Kongressabgeordneten William Delahaunt (Massac...
Neues Marketing-Tool „Multi-Rabatt“ für eBay Shop-Abonnenten Ab sofort steht eBay Shop-Abonnenten exklusiv das neue Marketing-Tool “Multi-Rabatt” zur Verfügung. Damit können gewerbliche Händler ihren Käufern gestaffelte Rabatte beim Kauf von mehreren Artikeln eines Festpreisangebots anbieten. // Bei 5.000 eBay-Verkäufern in den USA wurde bei der Nutzung des n...
eBay Handelsupdate im 3. Quartal 2018 Am Dienstag, den 30. September 2018, hat eBay die Geschäftszahlen für das 3. Quartal 2018 veröffentlicht. eBay Handelsupdate im 3. Quartal 2018 - pixabay.com ©geralt (Creative Commons CC0) eBay Inc. Das Handelsvolumen von eBay Inc. (der Wert der gehandelten Waren und Dienstleistungen) be...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay

Schlagworte:, ,