Aus drei mach‘ eins: amprice 2.0 startet in eine neue Dimension des Handelns

handwerker.jpgVereine drei Online-Marktplätze zu einem. Versehe diesen mit vielen benutzerfreundlichen Tools für Händler und Käufer.“ An dieser Aufgabe hätte wohl auch Herkules seine helle Freude gehabt. Das, was amprice-Geschäftsführer Markus Burgdorf (44) in den vergangenen zwölf Monaten mit seinem 15-köpfigen Team in Deutschland und 20 indischen Programmierern auf die Beine gestellt hat, kann sich sehen lassen. Fast eine Million Artikel mussten von den alten Markplätzen besteauktion.de, azubo.de und amprice.de auf die neue Plattform www.amprice.de mit ihrer ausgefeilten und bedienerfreundlichen 2.0-Software übertragen werden. Allein 400.000 Zeilen Programmcode wurden dazu geschrieben.

Statt wie bisher drei Marktplätze mit unterschiedlichen Funktionen und verschiedener Programmierung parallel zu betreiben, laufen amprice, AZUBO und BesteAuktion in Zukunft auf einer skalierbaren technischen Basis, verfügen aber über unterschiedliche Zugänge, die der jeweiligen Marke Rechnung tragen.

Zum 1. Februar beginnt für die rund 320.000 amprice-Mitglieder und alle neuen Marktplatzbesucher eine andere Dimension des Handels: Sie können kaufen, verkaufen, tauschen, ausschreiben und verschenken. Alles auf einer Plattform. Und wenn gewünscht auch wie im Basar öffentlich sichtbar um den besten Preis feilschen. Hinzu kommen der Immobilienhandel und b2b-Geschäfte. Last but not least ein separater FSK 18-Bereich mit Altersnachweis. „Wir sind heute mit rund einer Million Angeboten aus den Altmarktplätzen an den Start gegangen, die jetzt von den Mitgliedern reaktiviert werden“, sagt der amprice-Geschäftsführer.

Von vorn herein hat Markus Burgdorf den internationalen Markt im Fokus: Daher ist die Plattform komplett zweisprachig in Deutsch und Englisch.

Sicherheit für Käufer und Verkäufer
Die Sicherheit des Handelns ist für einen Online-Marktplatz besonders wichtig. Hier hat amprice in den letzten Jahren erfolgreich Kontrollmechanismen entwickelt, die für das neue System noch verfeinert wurden. Zahlungsvorgänge können ab 1. Februar nun auch über den Treuhandanbieter iclear abgesichert werden: Alle Händler, die den Online-Paymentprovider iclear in ihre Angebote einbinden, erhalten 1000 Euro für Bezahlvorgänge geschenkt. Nachdem diese Summe aufgebraucht ist, entrichtet der Händler lediglich 0,9 Prozent vom Warenumsatz – das ist in der Branche konkurrenzlos günstig. Voraussetzung: Die Interessenten müssen sich vor dem ersten Deal über amprice bei iclear anmelden. „Auf die Sicherheit der Kaufvorgänge legen wir besonderen Wert. Da freut es uns natürlich, dass uns Focus online bereits 2008 als die sichere Alternative zu ebay bezeichnete“, berichtet Burgdorf. Im neuen System sind auch sofortüberweisung, Moneybookers und Paypal als
Zahlungssysteme eingebunden.

Mitgliedergruppen für höhere Sicherheit
Hinzu kommen Bereiche, die nur bestimmten Mitgliedergruppen zugänglich sind: zum Beispiel die b2b-Handelsmöglichkeit oder der Bereich amprice_screenshot.jpgfür pharmazeutische Artikel. So berücksichtigt amprice 2.0 die unterschiedlichen Bedürfnisse von Käufern und Verkäufern. 16 Mitgliedertypen sind im neuen System vorgesehen, vom Käufer über verschiedene Verkäuferstufen bis hin zu Spezialisten, wie vereidigten Auktionatoren oder Apothekern. Jede Mitgliedergruppe verfügt über eigene Rechte und besondere Möglichkeiten – ein Beitrag zur Sicherheit der Marktplatznutzer. Ein Auktionator kann zum Beispiel seine Artikel mit dem üblichen Aufgeld versteigern, eine Funktion, die im Gespräch mit Auktionatoren immer wieder gewünscht wurde. Im Pharmaziebereich ist es nur Apotheken erlaubt, Artikel einzustellen. Diese müssen sich vorher für den Bereich freischalten lassen, damit amprice die Verkaufsberechtigung prüfen kann.

Komplette Handelskette abgedeckt
In einem b2b-Bereich mit Zugangsbeschränkung für die nicht gewerblichen Mitglieder können Händler und Hersteller unterschiedlichster Produkte größere Stückzahlen und Posten handeln – und dann aufgeteilt auf der für alle zugänglichen Plattform an den Endverbraucher weiterverkaufen. „Wir decken so die gesamte Kette vom Hersteller bis zum Endverbraucher ab. Mit amprice 2.0 definieren wir den Begriff
Marktplatz neu. Besonders flexibel sind bei uns die Preisfindungen. Eine neue Funktion erlaubt, wie im Basar öffentlich miteinander zu feilschen – obwohl es natürlich auch weiterhin Auktionen und Festpreise gibt“, sagt der Geschäftsführer.

Einfache Bedienbarkeit
Neben Sicherheit zählt die einfache Bedienung zu den Stärken von amprice 2.0: „Wir setzen auf aktuelle Technologie, skalierbare Systeme und Mehrsprachigkeit. Durch unsere modulare Struktur können wir weitere Märkte schnell starten und Ergänzungen am System vornehmen. „Jeder Mitgliedstyp hat unterschiedliche Anforderungen an die Plattform“, erklärt Geschäftsführer Markus Burgdorf, „während der private Anbieter seine Offerten gerne manuell einstellt, braucht der gewerbliche Anbieter und zum Teil auch der Sammler höhere Automatisierungsgrade, um größere Angebotszahlen online anzubieten.“ Deshalb war es für amprice in der Vorbereitungszeit besonders wichtig, eine Schnittstelle anzubieten, die eCommerce-Dienstleistern und Shopsystem-Anbietern eine leichte Zusammenarbeit mit dem neuen System ermöglicht. Als Partner konnten bereits

  • etope
  • PlentyMarkets
  • Dreamrobot
  • Afterbuy
  • Auctionstudio
  • eFulfillment

gewonnen werden, die dieser Tage das neue System in ihre Tools und Systeme integrieren. Mit diesen Partnern deckt amprice über 90% des Marktes ab. In enger Zusammenarbeit mit etope wurde der bewährte ampricelister auf das neue System umgestellt und steht als Lister-Tool allen Nutzern der Plattform kostenfrei zur Verfügung. Das neue System erlaubt es auch, geschlossene Benutzergruppen zu definieren,
innerhalb derer ein Anbieter ausschließlich von ihm ausgewählten Kunden Angebote unterbreitet. Manche Artikelgruppen verlangen eine tägliche Aktualisierung des Preises oder der verfügbaren Artikelanzahl. Hier bietet amprice bereits seit über einem Jahr mit einem selbst entwickelten Tool die Möglichkeit, mit nur 5 Minuten Zeitaufwand pro Tag tausende Angebote aktuell zu halten.

Premium-Mitglieder genießen Vorteile
Besondere Vorteile genießen Premium-Mitglieder: Sie verfügen über einen Wissensvorsprung gegenüber allen anderen. Preisentwicklungen und Suchanfragen zu bestimmten Produkten sind für sie über einen Knopfdruck abrufbar. Statistiken über ihre Lieblingskategorie bekommen sie automatisch geliefert und sind so Trends schneller auf der Spur. Ab der Anmeldung ist jeder für drei Monate Premium-Mitglied – und entscheidet danach selbst, ob er diese Vorteile weiter für monatlich 9,95 Euro nutzen will.

Live-Elemente unterstützen den Spieltrieb
Neben der Suchfunktion verfügt das neue amprice auch über eine Browsing- Funktion. Clou: Über eine nach Kategorien geordnete Live-Funktion lassen sich alle Auktionen in einem Bildschirmfenster darstellen, die nur noch weniger als fünf Minuten laufen. Bei aussichtsreichen Auktionen kann sich so ein Schnäppchenjäger noch kurzfristig einschalten. Die Seite aktualisiert sich von selbst. So kann man seine Lieblingskategorie auf einem eigenen Bildschirm laufen lassen und ist immer aktuell informiert. Gebote meldet ein unaufdringliches optisches Signal. „Wir bieten dem Besucher auch eine neue Erlebniswelt. Man kann bei uns viel spielen und unsere einzigartige Suchfunktion in spannenden Funktionen ausprobieren“, sagt Markus Burgdorf. Allein für die Darstellung der Suchergebnisse gibt es hunderte Varianten, die genau auf die Kriterien des Suchenden reagieren. Die Tageszeitung „Neue Presse“ aus Hannover hat die neue komfortable Suchfunktion
vorab in einer Beta-Version getestet. Ihr Urteil: „Sehr gut, wenn sie im Echtzeitbetrieb so läuft! Ihr Ergebnis kann auch ohne neuen Suchlauf bereinigt werden.“ (Neue Presse vom 15.10.2008) Dabei gibt es drei Suchansichten: Die klassische in Listenform mit dem Suchergebnis, angezeigt als Bild mit dem Preis. Eine Matrix-View nach bestimmten Parametern. Und die grafische Sicht – sie stellt Auktionslaufzeiten und Artikel farblich dar.

Whitelabel-Marktplätze
Interessant ist das neue System auch für alle, die ihr eigenes Online-Angebot um einen Marktplatz erweitern möchten. amprice liefert für Firmen einen fertig designten Marktplatz im jeweils gewünschten Look als Whitelabel-Marktplatz, der dem Hauptsystem angeschlossen wird. „Jeder, der sich uns anschließt, verfügt direkt über einen gut gefüllten Marktplatz, eine große Artikelzahl, hunderttausende Mitglieder
und einen professionellen Mitgliederservice. Besonders interessant ist diese Dienstleistung zum Beispiel für Verlage, Internetportale oder TV-Sender. Ohne eigenen Aufwand können die Firmen so mit ihrem Marktplatz Geld verdienen und ihren Lesern, Zuschauern oder Nutzern einen Mehrwert bieten“, erklärt der amprice-Geschäftsführer. Gerade in der Verlagsbranche hat amprice einen steigenden Bedarf ausgemacht, der mit den neuen Möglichkeiten des Systems befriedigt werden kann.

Bewertungen gehen auch gerechter
Die viel diskutierten Rachebewertungen bei anderen Online-Marktplätzen sind bei amprice 2.0 ebenfalls kein Thema mehr. „Wir haben ein faires Bewertungssystem, das Rachebewertungen ausschließt. Wettbewerbsbedingte Bewertungsszenarien haben bei uns keine Chance – unser System prüft die Bewertung auf Plausibilität“, informiert Burgdorf. Jemanden positiv zu bewerten ist leicht. Nur wer eine negative Bewertung vorhat, muss detailliert Kritik äußern: Er wird dazu mit Rückfragen durch das amprice-System konfrontiert. So wird geprüft, ob ein Vertragspartner den anderen erinnert hat, seinen Verpflichtungen aus dem Kauf nachzukommen. Händler sind so vor Rachebewertungen gefeit – die meist die Konkurrenz vergeben will.

Eigenhandel wird ausgebaut
amprice wird auf der neuen Plattform auch selbst handeln. Unter der Leitung von Simon Thomas baut amprice mit amprice-Trading ein neues System auf, wo in direkter Zusammenarbeit mit ausgewählten Herstellern verschiedenster Produkte eine qualitativ hochwertige Vermarktung von amprice sicher gestellt wird. „Viele Hersteller sind mit dem Internetvertrieb ihrer Produkte nicht zufrieden und verunsichert, wie sie auf Fehlentwicklungen angemessen reagieren sollen“, so Burgdorf, „wir bieten diesen Herstellern über uns eine Möglichkeit, ihre Produkte im
B2C- und B2B-Bereich kontrolliert und abgestimmt anzubieten.“ Für den Hersteller bedeutet dieses Angebot Sicherheit und für amprice hebt es die Angebotsqualität gerade im hochwertigen Markensegment. Vereinbarungen wurden bereits in den Bereichen Haushaltsgeräte, Uhren, Werkzeug und Geschenkartikel abgeschlossen.

Live-Shopping
Im Live-Shopping-Bereich wird es auf amprice stets ein Angebot des Tages, Angebot der Woche und Angebot des Monats geben. An diese Angebote stellt amprice besondere Anforderungen: Begehrt und günstig zugleich müssen die hier angebotenen Artikel sein. Vorrang haben dabei Angebote von auf amprice registrierten Händlern und Herstellern, nur wenn kein Angebot aus der Mitgliedschaft
kommt, stellt amprice-Trading passende Angebote in limitierter Stückzahl ein.

Hintergrund – das Unternehmen
amprice.inc ist eine Aktiengesellschaft nach amerikanischem Recht mit einer Tochtergesellschaft in Deutschland, der amprice GmbH, und einer Tochtergesellschaft in Marokko, der Moulaha & Co. Das Unternehmen betreibt seit 2005 in Deutschland den Online-Marktplatz amprice.jpgamprice.de. Hinzu kamen das Rückwärts- Auktionshaus Azubo.de und den Sammler-Marktplatz BesteAuktion.de. Durch eigenes Wachstum und Integration der Auktionshäuser BesteAuktion und Azubo stieg die amprice GmbH mit rund einer Million laufenden Angeboten und monatlich über 7000 erfolgreichen Transaktionen in die Top 3 der deutschen Online- Marktplatzunternehmen auf – und das in gerade mal drei Jahren!

Heute im Laufe des Vormittags startet amprice mit dem neuen System. Aktuell läuft ein finaler Export, um die letzten Änderungen, Neumitglieder und neue Angebote in das neue System zu übernehmen.

Nach Abschluss des Exports sind Neuregistrierungen bis Sonntag, 12 Uhr nicht möglich. Auch das Einstellen neuer Artikel ist deaktiviert. Parallel werden heute Auktionen ohne Gebot hier beendet, damit es nicht zu Doppelgeboten auf alter und neuer Plattform kommen kann.

Aus drei mach‘ eins: amprice 2.0 startet in eine neue Dimension des Handelns was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Mit integrierten Prozessen zum Erfolg Speed4Trade nahm am „Shopware Community Day“ in Ahaus teil. Die spannende Veranstaltung zeigte Innovationen und Trends für die Shopware-Community und eCommerce-Branche auf. Ein wichtiges Thema dort: Wie können Online-Händler durch Softwarelösungen und integrierte Prozesse expandieren? Speed4Trade li...
Mail Order World – Deutscher Versandhandelskongress 2008 in Wiesbaden Speed4Trade präsentiert automatisierte Multi-Channel eBusiness Verkaufsabwicklung für VersenderAm 01. und 02. Oktober öffnen die Rhein-Main-Hallen in Wiesbaden wieder ihre Pforten, denn dann versammelt sich die Versandhandelsbranche zur Mail Order World, der führenden Fachmesse und Informationsplat...
Ziel China – BVOH startet mit seiner Initiative PANDA.BLACK Sprungbrett für Onlinehändler ... „Horizont grenzenlos“ heißt das Motto des diesjährigen Tag des Onlinehandelsdes Bundesverband Onlinehandel e. V. (BVOH). Das sagen sich bereits tausende Onlinehändler aus China und verkaufen auf Marktplätzen wie Amazon und eBay in Deutschland. Schier grenzenlos sind dagegen auch die Chancen für den ...
Von Null auf Hundert bei eBay durchgestartet: PartsRunner setzt auf Speed4Trade Der Gepard im Logo macht es vor: Umfeld beobachten, Chance erkennen, lossprinten und konsequent Speed aufnehmen. So auch das Unternehmen PartsRunner, das in kürzester Zeit trotz harter Konkurrenz mit dem Motto „Autoteile. Günstig & Schnell.“ zu einem erfolgreichen Anbieter von  Fahrzeugteilen im...
eBay Investorentag: eBay kaufte 49% von Magento, Aktie legte um 7,95% zu Gestern fand der eBay Investors Day statt. Hier eine Kurzzusammenfassung über die wichtigsten Mitteilungen. John Donahoe betrat als erster die Bühne: Wir bewegen uns hin zur nächsten Generation des Commerce. Die eBay Marktplätze haben beträchtliche Fortschritte gemacht. Sie sind durch Mehrwert und d...
Bei eBay oder Amazon nur registriert zu sein reicht für ein gewinnbringendes Business nich... Die Online-Marktplätze eBay und Amazon waren einmal todsichere Orte um zusätzlich Geld zu verdienen oder einen profitablen Internet-Handel aufzubauen. Das ist heute mehr nicht ganz so einfach, so sieht es der Autor eines Artikels in der New York Times. Die Webseiten werden von Verkäufern überschwemm...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , , , , , , , , , , ,