BBC Watchdog wettert in diesem Jahr gegen Amazon

manninfarbe.jpgWas ein Jahr ausmachen kann – noch in vergangenen Jahr, am 5. Dezember, hat Watchdog, eine Art Verbraucherschutzsendung der BBC, eBay an den Pranger gestellt, dass von Seiten des Konzerns zu wenig gegen Plagiate getan würde. Dieses Jahr steht Amazon im Fokus und eBay wird für seinen Kampf gegen Fälschungen gelobt und als leuchtendes Beispiel für einen sicheren Marktplatz angeführt.

Amazon ist in den Augen der Watchdog-Beobachter unsicher und zum Teil zwielichtig. Viele der Probleme, die eBay in der Vergangenheit angelastet wurden, wurden dieses Jahr auf Amazon übertragen. Zu viele betrügerische E-Mails, der Verkauf von illegalen Waffen, das waren nur 2 der hervorgehobenen Vorwürfe. Außerdem seien die Systeme, die Amazon momentan benutzt, um nachgemachte Waren von der Webseite zu entfernen sehr unzulänglich. Im Vergleich zu eBay, so Watchdog, hätte Amazon keine Möglichkeit, Plagiate sofort zu erkennen und diese dann auch schnellstmöglich zu entfernen.

Max Vetter, der sich um die Belange des Marktplatzes Amazons UK hinsichtlich der Fälschungen kümmert, erklärt hingegen:
„Wir dulden keine Fälschungen, verzeihen sie nicht, und unterstützen keine ungesetzlichen oder nachgemachten Produkte. Jeden Tag wird unsere Webseite überprüft und eingehend kontrolliert, dass keine gefälschten oder illegalen Produkte angeboten werden.“

In diesem Jahr kann eBay also aufatmen, dass es nicht in die Schusslinie von Watchdog geraten ist. Amazon UK allerdings, denen nachgesagt wird, ihre Webseite sei mehr „ein Dschungel als ein Marktplatz“, muss dieses Jahr die bittere Pille schlucken.

BBC Watchdog wettert in diesem Jahr gegen Amazon was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,