Die Börse am Nikolaus-Tag

Die an der Nasdaq notierten Giganten des Internets werden augenblicklich saisongemäß von Spekulationen über den Verlauf des Weihnachtsgeschäftes durcheinander geschüttelt, vor allem in Hinblick auf die schlechte ökonomische Wirtschaftslage.

Der Online-Marktplatz eBay gewann 4,2% auf 13,96 US-Dollar. Die Aktie widersetze sich damit den Vorhersagen von Mark Mahaney (Citigroup), der die Schätzungen für das Unternehmen mit Verweis auf die derzeitige wirtschaftliche Situation kappte. Zwar führte er auch die Beobachtungen von ComScore für den Cyber Monday an, die einen branchenweiten Umsatzanstieg um 15% gegenüber 2007 gemeldet hatten, aber Mahaney rechnet weiterhin damit, dass sich der US-Internethandel im laufenden Quartal festfährt.

Für das Jahr 2009 stellt er bei eBay jetzt einen Erlös von 1,65 US-Dollar in Aussicht, den er zuvor mit 1,76 Dollar angab.
Mahaney kürzte daher sein Kursziel für den das Online-Auktionshaus auf 15,50 Dollar (zuvor: 18 Dollar). Er bleibt jedoch bei seiner Empfehlung „Halten“.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Börse, Quartalszahlen

Schlagworte:,