Untersuchung zu den 50 populärsten Webseiten der Welt

Eher selten beschäftigt man sich in Deutschland mit internationalen Webseiten, MEEDIA hat dieses getan und zwar anhand der Google-AdPlanner-Zahlen. MEEDIA widmete sich den Internet-Offerten, die international am häufigsten genutzt werden. Grundlage der Untersuchung sind rund 1,3 Milliarden Internet-User, die laut Google in den über 40 Staaten, im Google-AdPlanner verzeichnet sind. Im Google-AdPlanner wird jede Webseite, und sei sie noch so winzig berücksichtigt und die User-Zahlen hochgerechnet. Die genaue Funktionsweise bleibt jedoch das Geheimnis von Google. Allerdings haben diverse MEEDIA-Analysen ergeben, dass die Zahlen nahe an der Realität liegen und es durchaus mit Nielsen, ComScore und anderen aufnehmen können.

Das Resultat der Analyse: Yahoo, Live.com und MSN liegen auf den 50 am ehesten genutzten Seiten, vorne. Google-eigene Seiten (YouTube oder Google.com) von denen keine Zahlen vorliegen, konnten nicht berücksichtigt werden.
Mittlerweile ist auch China auf dem Vormarsch. Die chinesischen Internet-Giganten wie die Suchmaschine Baidu.com findet sich inzwischen auf Platz 8, Community QQ.com folgt auf Rang 9 und mit sina.com.cn, 163.com, youku.com, Sohu.com, Xunlei.com, Tudou.com und Soso.com findet man 7 weitere chinesische Webseiten unter den Top 25.

Japan ist ebenfalls vertreten und laut Google drittgrößte Internetnation hinter den USA und China. Yahoo.co.jp belegt mit 80 Millionen Einzelbesuchern Platz 15. Ganz vorne auf der Liste der 50 beliebtesten Webseiten liegen Yahoo und Microsoft.
Yahoo.com verfügt über 490 Millionen Unique Visitors, Live.com kommt auf 330 Millionen und MSN.com auf 310 Millionen Einzelbesucher. Wikipedia verzeichnet 280 Millionen Unique Visitors.

Interessant zu sehen, dass Facebook (170 Millionen) international den Mitbewerber MySpace (110 Millionen) bereits überholt hat. Auf Platz 27 liegt die europäische Dateientausch-Plattform Rapidshare mit 51 Millionen Besuchern im Wertungszeitraum von Mitte September bis Mitte Oktober. Nicht weit dahinter folgt BBC.co.uk, die mit 45 Millionen weltweiten Einzelbesuchern sogar CNN.com (42 Millionen) schlagen konnte. Geocities.com liegt auf Platz 50.

eBay liegt als publikumsstärkste Webseite im deutschsprachigen Raum auf Platz 101 mit 21 Millionen Besuchern.
Web.de sichert sich mit 13 Millionen den 176. Rang, Amazon.de (12 Millionen) folgt auf Platz 202. Ob die Auflistung in dieser Abfolge noch lange Bestand haben wird ist jedoch fraglich, da es in Internetmärkten wie Indien oder China noch enorme Wachstums-Reservoire gibt.

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , , , ,