Ein Blick nach Asien: eBay Malaysia in Zahlen

eBay Südost-Asien hat in einer Studie den malaysischen Online-Marktplatz und deren User unter die Lupe genommen. Die Webseiten-Besucher hatten zu 64% eine höhere Schulbildung und 75% der an der Umfrage teilnehmenden Personen verdienen mindestens 20.000 Ringgit (ca. 4.000 Euro) im Jahr. Das Ergebnis: Die Malaien nutzen den Marktplatz in erster Linie als Unternehmer und um internationalen Handel zu betreiben.

41% der eBay-Mitglieder in Malaysia sehen sich als seriöse Händler und nutzen den Online-Marktplatz oft als Haupteinnahmenquelle. Aber sie sind auch sehr aktive Käufer, die fast ein Drittel ihrer Zeit damit verbringen, bei eBay nach Waren und Dienstleistungen zu suchen. 42% der Befragten besuchen die Webseite 1 bis 3 mal die Woche.

Bekleidung, Schuhe und Accessoires, sind mit 38% die meist gekauften Artikel bei eBay Malaysia. Bücher landen auf Platz 2 mit 36%, Computer und Network-Services stehen an 3. Stelle (34%). Im Schnitt geben die malaiischen Einkäufer 411 Ringgit (82 Euro) auf eBay aus. Die Gesamtsumme bei allen Online-Einkäufen lag bei bei 542 Ringitt.

Kreditkarten waren das meist genutzte Zahlungsmittel, PayPal stand an 2. Stelle. 75% der eBay-Webseiten-Nutzer sind Erwachsene im Alter zwischen 25 und 49 Jahren. Mehr als 60% davon sind Männer. 84% nutzen einen Breitband-Anschluss und die Mehrheit verbringt etwa 29 Stunden wöchentlich online, davon 7 Stunden, in denen Waren gekauft oder Dienstleistungen in Anspruch genommen werden.

Der Asien-Pazifik-Raum ist in den Augen der eBay-Verantwortlichen einer der am schnellsten wachsenden Märkte und die produktivsten eBay-Nutzer sind im Südost-asiatischen Raum beheimatet.

Das nächste Mal, wenn man darüber nachdenkt, seine Schuhe aus den 70er Jahren oder die alte Bus-Ticketsammlung wegzuwerfen, sollte man sie lieber bei eBay einstellen – und zwar bei eBay Malaysia. Viele Dinge, die wir als nutzlos betrachten, werden in Malaysia hoch gehandelt… .

Beitrag teilen: