Ideen für den CEO von eBay

figuren_megaphone.jpgIn Anlehnung an eine vor kurzem stattgefundene Befragung der Leser des Online-Blogs AuctionBytes, wen sie sich als neuen eBay-CEO wünschen und was sie von ihm erwarten, hat sich nun ein amerikanischer Blogger zur Verfügung gestellt. Er bietet sich als neuer CEO von eBay an und verrät auch seine Vorstellungen von seinem neuen Posten:

„Pierre (Omidyar, eBay-Gründer) und ich waren zur gleichen Zeit auf der selben Uni. Er machte seinen Abschluss 1988 und ich studierte Musik. Er hat einen Abschluss in Informatik. Man muss also kein MBA oder besondere unternehmerische Erfahrungen besitzen, um großartige Ideen ins Leben zu rufen.

Ich selbst habe ja, bevor ich für den Posten des CEO von eBay zur Verfügung gestellt habe, lange als eBay-Nutzer „gearbeitet“, und Online-Shopping gehört zu meinen Hobbies. Ich führte mein eigenes Unternehmen, seit ich 23 Jahre alt war und kann mich gut in die Sorgen und Probleme von eBay-Unternehmern versetzen. Deshalb greife ich da an, wo Meg Whitman vergessen hat weiterzumachen. Whitman hat Dinge wirklich auf den Weg gebracht und wurde dann aber nostalgisch darüber, wie weit sie die Dinge vorwärts gebracht hat. Dadurch hat sie keine Änderungen mehr herbeigeführt oder Probleme beseitigt. Anbei erhaltet ihr nun meine Vorschläge:

  • Wir müssen daran arbeiten, dass jeder eBay-Händler alle Tools, die er zum Einstellen von Artikeln benötigt, kostenfrei verfügbar hat, um langfristig erfolgreich Geschäfte abwickeln zu können.
  • Ich verspreche, aus eBay kein Amazon Junior oder Half.com zu machen. Ich werde dafür sorgen, dass eBay innovativer wird, so wie es lange Zeit war und der wahre E-Commerce-Anführer ist.
  • Als neuer CEO werde ich die verkaufsabhängigen Provisionen reduzieren um eBay interessanter zu machen. eBay soll sich von den anderen Plattformen abheben.
  • Nationale TV-Werbung wird auch zu meinem Programm gehören. Vor allem die Käufer sollen die Zielgruppe sein –und ich werde dafür sorgen, dass es GUTE Werbung ist. eBay-Käufer sollen in den Spots nicht als verrückt oder besessene Uhren-Sammler gezeigt werden, sondern als ganz normale Leute, die Dinge einkaufen, die sie für den alltäglichen Gebrauch benötigen oder einkaufen, weil sie einfach Spaß daran haben. Und zu Zeiten, wie in der momentanen Wirtschaftslage sollen sie erfahren, dass eBay DER optimale Ort auf unserem Planeten ist um einzukaufen.
  • Die 4 wird als gutes Rating bei der detaillierten Verkäuferbewertung festgesetzt werden. Den Verbrauchern werde ich genauestens erklären, wie es läuft mit den Bewertungen, und worauf sie achten müssen beim Feedback. Ich werde mich auch um meine verkaufende Klientel auf dem Online-Marktplatz eBay kümmern, damit sie nicht im unklaren gelassen werden und von mir getroffene Entscheidungen nachvollziehen können. Kommunikation ist hier das Stichwort!
  • Ich, als neuer CEO, werde Sachen tun, die Sinn machen. Ich versuche nicht in einer Woche Leute zu entlassen, neue Unternehmen zu kaufen und dann noch gleichzeitig einen Kredit aufzunehmen, weil das nur zu Verwirrungen führt. Außerdem geht das Vertrauen zu eBay verloren, und eBay braucht das Vertrauen von Händlern und Käufern – den Stützen von eBay.
  • Die Ideen und Neuerungen werden, bevor wir sie in Kraft treten lassen, mehrdimensional getestet. Denn die erste Idee muss nicht immer die beste sein.“
Ideen für den CEO von eBay was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , ,