Auswirkungen der Rezession auf eBay-Händler

mann_pfleil.jpgWie können eBay-Händler die Rezession überleben, wie zeigen sich die Auswirkungen der Rezession und der Kreditknappheit? Zunächst einmal, generell ist noch viel Geld für den Konsum vorhanden, denn glaubt man dem Forbes Magazine, so liegen in amerikanischen Haushalten noch 7.4 Trillionen US-Dollar auf den Girokonten, Sparbüchern, Fonds und anderen Anlagen. 4 Trillionen machen dazu noch Schatzanweisungen und Obligationen aus.

Auf der anderen Seite der Waagschale stehen Schulden. Während auf der einen Hälfte die Amerikaner stehen, die sparen und investieren, sind auf der anderen diejenigen, die (hohe) Schulden haben – und es wird immer schlimmer, da Kreditkarten-Unternehmen ihre Gebührensätze immer weiter erhöhen. $ 18.000 Schulden pro Amerikaner ist der momentane, durchschnittliche Schuldenstand. Insgesamt gesehen heißt das, etwa 5.5 Trillionen US-Dollar! Das bedeutet, es gibt Menschen mit Geld, die es vielleicht nicht ausgeben, und Menschen mit Schulden, die nicht noch mehr Schulden auf sich nehmen können.

Wenn man nun die privaten Schulden und das Fehlen des Kreditkartengeschäftes kombiniert, dann stellt man fest, dass sich Geschäfte gar nicht mehr entwickeln können. Als eBay-Händler sind wir jedoch auf Verbraucherausgaben angewiesen, also wird die Misere uns alle treffen. Das erste, was realisiert werden muss, ist, dass Rezession nur Verlangsamung bedeutet und kein Stopp-Schild ist.

Wenn die Arbeitslosenquote in den USA tatsächlich auf die prophezeiten 8% ansteigt, ist das eine Menge an Leuten, die nicht arbeiten – aber das heißt im Umkehrschluss: 92% aller Leute arbeiten noch! Die Menschen geben also immer noch Geld aus während eines Konjunkturtiefs, sie ändern nur ihre Kaufgewohnheiten. Die Menschen werden weiterhin iPods, Plasma TVs, Designer-Handtaschen und Schuhe einkaufen, nur überlegter und vielleicht nicht mehr in den bisherigen Mengen. Es werden wahrscheinlich jetzt mehr Gegenstände erworben, die man wirklich braucht und nicht nur „gerne hätte“, nur weil sie schön sind… .

Wenn man als eBay-Händler in den hochpreisigeren und wertvolleren Segmenten Waren an den Mann gebracht hat, so sollte man sich mal auf ein paar Basics besinnen, die die Leute tatsächlich brauchen.
Einer der Vorteile des Online-Handels ist Flexibilität, und als Verkäufer sollte man genauso anpassungsfähig sein. eBay ist bekannt für seine Schnäppchen und in der derzeitigen wirtschaftlichen Situation werden immer mehr Leute Schnäppchen suchen. Deshalb wird es auch einen Aufwärtstrend für gebrauchte Dinge geben, die sind zwar schwieriger zu finden, aber sie sind einfach profitabler, die Gewinnspannen sind höher.

„Basic denken“ ist angesagt, man sollte als Händler daran denken, was die Mesnchen wirklich BRAUCHEN und nicht nur das, was sie GERNE HÄTTEN!

Auswirkungen der Rezession auf eBay-Händler was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:,