eBay USA zieht mit der Feedback-System-Verbesserung nach

bewertungen.jpgDas, was am 13. Oktober auf dem australischen Online-Marktplatz in Kraft treten wird, nämlich die Feedback-System-Verbesserung, ist nun auch für den amerikanischen Marktplatz für den 20. Oktober vorgesehen.

Die Änderungen sind ähnlich gestaltet wie auch in Australien, das bedeutet: Käufer können ihre bereits abgegebenen Feedbacks nach oben hin verändern, nicht aber positive in negative oder neutrale Bewertungen abändern. Händler müssen innerhalb von 30 Tagen diesen Prozess initiieren, indem sie den Käufer auffordern ihr Feedback, welches sie hinterlassen haben, zu korrigieren. Käufer haben dann 10 Tage Zeit darauf zu reagieren. Fünf Anforderungs-Veränderungen pro Jahr können Händler an die entsprechenden Käufer stellen. Bei Händlern mit höheren Umsätzen berechnen sich die Anforderungen auf 5 Anfragen je 1.000 erhaltener Feedbacks. Pro getätigtem Geschäftsabschluss kann nur eine Anforderung gestellt werden.

Ein Käufer hat 3 Möglichkeiten auf die Anfrage zu reagieren:

  1. Abänderung des abgegebenen Feedbacks
  2. Zurückweisung der Anfrage
  3. Ignorieren der Händler-Anfrage

In jedem Fall sollten Händler sich mehr oder minder sicher sein, dass der Käufer gewillt ist das Feedback zu ändern, bevor entsprechende Anfragen abgeschickt werden.

Bei eBay in Deutschland läuft die Möglichkeit der Rücknahme von Bewertungen noch immer in einer Testphase. In dieser können Verkäufer zwei Mal pro Kalendermonat bei ihren Käufern beantragen, dass Bewertungen für bis zu 2 Transaktionen zurückgenommen werden. Eine Voraussetzung zur Nutzung ist, dass sowohl Verkäufer, als auch Käufer auf dem deutschen Marktplatz registriert sind.

eBay USA zieht mit der Feedback-System-Verbesserung nach was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , ,