Sonderkonditionen von ClickandBuy zur Mail Order World

kreditkartenzahlung.jpgClickandBuy präsentiert sich vom 30. September bis zum 2. Oktober auf der Mail Order World in Wiesbaden als eines der führenden Bezahlsysteme im Internet für die Zahlungsabwicklung im digitalen und physischen Warenverkauf (Halle 1, Stand 112). Allen Händler-Neukunden, die im Internet physische Waren vertreiben, bietet ClickandBuy Sonderkonditionen bei der Erstregistrierung. In der Zeit vom 26. September bis zum 12. Oktober 2008 entfallen Anmeldegebühr, Monatsgrundgebühr und weitere Kosten. Der Online-Retail-Händler zahlt lediglich 1,9 Prozent plus 0,30 EUR pro Transaktion.

Seit 2007 ist ClickandBuy erfolgreich im Retail-Markt aufgestellt. Zurzeit nutzen mehr als 3.500 Online-Händler wie etwa 4sellers, redcoon, Home of Hardware, Foto Walser und Shop-Apotheke.com das Zahlungssystem. Auch internationale Partner wie Telefonica, Orange, Napster, Samsung Mobile und viele weitere setzen auf ClickandBuy.

Eine im Januar 2008 veröffentlichte Studie der Universität Karlsruhe hat gezeigt, dass die Nutzung von ClickandBuy den befragten Händlern eine durchschnittliche Umsatzsteigerung von zehn Prozent gebracht hat. Fast die Hälfte aller Internet-Nutzer kennt das Bezahlsystem.

Mit der Nutzung von ClickandBuy können Online-Händler ihren Kunden eine Vielzahl von Zahlmethoden anbieten. Weltweit sind mehr als 46 nationale und internationale Bezahlarten wählbar, ohne dass separate Verträge mit Banken oder Kreditkarteninstituten geschlossen werden müssen. In Deutschland gibt es für die Kunden von ClickandBuy-Partnern folgende Möglichkeiten zur Zahlung: Lastschrift, Banküberweisung, Giropay, Sofortüberweisung, Visa, Visa Electron, Mastercard, American Express, Diners Club, JCB und eWallet (ClickandBuy-Kundenkonto mit aufgeladenem Prepaid-Guthaben).

Alle Details zur Sonderaktion im ClickandBuy Anbieter-Portal unter: http://www.clickandbuy.com/DE/de/merchantportal/registration/condition_retail.html

Sonderkonditionen von ClickandBuy zur Mail Order World was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Pay-after-delivery: Die Konversionsrate bei Shoes.com steigt um 59 Prozent Waren erst nach der Lieferung zu bezahlen, war in Nordamerika bis vor Kurzem noch undenkbar. Das schwedische Unternehmen Klarna wollte diese Lücke schließen und entwickelte einen „Pay-after-delivery“-Service, von dem sich der kanadische Online-Händler Shoes.com überzeugen ließ. Daraufhin stieg seine...
Für Gründer: Dos und Dont‘s im Onlinehandel des 21. Jahrhunderts Im 21. Jahrhundert ist der elektronische Handel – E-Commerce – so normal, wie es früher der Weg zum Geschäft war. Um heutzutage als Kunde etwas zu kaufen, die Produktauswahl in einem Katalog zu entdecken oder Geldgeschäfte mit der Bank abzuwickeln, genügt ein Klick via Smartphone, Tablet oder einem ...
Gambio-Studie belegt: E-Commerce-Payment wird vielfältiger, aber öffnet sich nur langsam f... Die Digitalisierung wird zunehmend Einfluss auf den Bezahlverkehr im Online-Handel nehmen. Neue Technologien, virtuelle Währungen und Fin-Techs werden den Markt verändern. Aber sind Online-Händler und Kunden schon offen dafür? Klassische Zahlungsweisen bleiben am stärksten gefragt. Dies belegt die S...
Der Handel im Wandel: Gambio-Studie „Wie sieht das Shopsystem der Zukunft aus?“... Welchen Anforderungen sehen sich Online-Händler im Zuge der digitalen Transformation gegenüber? Liegt das Shopsystem der Zukunft in der Cloud? Und werden digitale Währungen wie Bitcoin und GNU Taler bald eine größere Rolle bei Transaktionen spielen? Diesen und weiteren Fragen ist Gambio, Anbieter fü...
Paydirekt bekommt eine Finanzspritze: Die Sparkassen übernehmen die Initiative Paydirekt ist nun seit zwei Jahren auf dem Payment-Markt. Doch der Erfolg lässt noch immer auf sich warten. Deswegen wollen die Verantwortlichen jetzt Geld in die Hand nehmen, um das eigene Online-Bezahlsystem auszubauen und konkurrenzfähig zu machen. Als Initiator agieren ausgerechnet die Sparkasse...
7 Tipps für die richtige Wahl der Payment-Lösung für das Online-Business Anpassungsfähig sollte sie sein, gleichzeitig sicher und vielseitig - die Payment-Lösung für den Online-Shop. Doch nach welchen Kriterien sollten Shopbetreiber auswählen, welches Zahlungssystem am besten zu ihrem Business-Modell passt? Die secupay AG gibt Unternehmen dazu einen Ratgeber als Leitfade...

Frank Weyermann
Betreiber der Seite onlinemarktplatz.de und und Inhaber von die-datenwerkstatt.de.

Beitrag teilen:


Kategorien: Allgemein

Schlagworte:, , , ,