3 Jahre Haft für britischen Raubkopierer

cdmithuelle.jpgNach 3 Jahren Untersuchung des Falles Neil Anthony Norton, hat das Londoner Blackfriars Crown-Gericht den 41-jährigen zu einer 3-jährigen Gefängnisstrafe wegen gesetzwidriger Herstellung und Verbreitung von gefälschten CDs, DVDs, Videospielen und Luxusgütern verurteilt, so das Musik-Magazin „Billboard“.

850.000 britische Pfund (Mehr als 1 Million Euro) soll der Mann in seiner 3-jährigen „Tätigkeit“ umgesetzt haben. Norton nutzte sein Haus in Bromley dazu, eine Vielzahl von gefälschten Waren herzustellen und zu lagern. Er verkaufte die Plagiate dann auf eBay und seiner eigenen Webseite.

Geoff Taylor, CEO des Branchenverbandes BPI, eine Organisation, die die Interessen der britischen Musikindustrie vertritt:
„Illegale Downloads haben neue Herausforderungen für das Musikgeschäft mit sich gebracht, aber physische kommerzielle Raubkopiererei bleibt ein enormes Problem.“ Aber Taylor lobte auch die hervorragende Kooperation mit den Behörden, die dabei geholfen haben, dass „das Problem nicht aus der Kontrolle“ geraten ist.

3 Jahre Haft für britischen Raubkopierer was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,