Betrügerisches Rentner-Leben: Altpapier und Obstschalen als Wertpakete

handschellen_1.jpgEin österreichischer Frührentner wusste wohl mit seinem Pensionärs-Dasein nichts anderes anzufangen, als Altpapier und Obstschalen als Wertpaket an seine eBay-Käufer zu verschicken. Allerdings ist der 38-Jährige bereits im Frühjahr diesen Jahres aufgeflogen, als er in einer Postfiliale ein Paket mit „Goldmünzen“ zu einem Käufer nach Deutschland verschicken wollte. Den Wert der Lieferung bezifferte er mit 4.300 Euro.

Die Versandbestimmungen der Post AG machten aber ein Befördern in die Bundesrepublik nicht möglich, und am 8. Februar wurde das Päckchen dann von Amtswegen geöffnet. Statt der Goldmünzen jedoch fanden die Postangestellten Altpapier und Obstschalen in der Fracht. Die Polizei machte den Betrüger schnell ausfindig, und bei einer Hausdurchsuchung konnten die Beamten dann feststellen, dass er nicht zum ersten Mal eBay-Käufer betrogen hatte.

Nachdem die nichtsahnenden Opfer hohe Summen für die erworbenen Goldmünzen bezahlt hatten, schickte ihnen der Frühpensionist Wertpakete mit Obstschalen zu. Als die Pakete als „Reklamation“ zurückkamen, soll der Tatverdächtige eine Versicherungsleistung beantragt haben. Die Polizei sucht nun weitere Geschädigte in ganz Europa.

Ähnliche Beiträge

Waren- und Kreditbetrug sind die häufigsten Straftaten im Internet Rund 50% aller Straftaten im World Wide Web fällt in den Bereich Waren- und Kreditbetrug. Organisiert werden die Straftaten von verbrecherischen Banden, die versuchen, arglose Privatleute zur Geldwäsche einzuspannen. Berlins Justizsenator Thomas Heilmann will jetzt das Problem anpacken. Im Presseges...
Clappifieds – Neues Kleinanzeigenportal nur für Apple Produkte Mit clapppifieds.de startete Anfang 2015 ein neues Kleinanzeigenportal für die Apple Community in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Der Name setzt sich zusammen aus dem englischen Wort Classifieds für Kleinanzeigen und Apple. Die Alternative zu eBay Kleinanzeigen, rebuy und Quoka richtet sich...
eBay-Betrüger muss 18 Monate ins Gefängnis Ein 38-jähriger eBay-Betrüger muss nun für 18 Monate ins Gefängnis. Die Staatsanwältin musste in dem Fall drei Anklageschriften verlesen. Dreizehnfachen gewerbsmäßigen Betrug warf die Anklagevertreterin dem Mönchengladbacher vor.Die Begrüßung vonseiten des Richters an den Angeklagten: „Wir kennen un...
Junger Mann wegen iPhone-Betrugs auf eBay verurteilt Ein 23-Jähriger Paketbote aus Hagen hat eBay-Kunden um mindestens 29 iPhones betrogen. 14.000 Euro hatte er kassiert, aus ganz Deutschland kamen Angebote für seine iPhones, die er zwischen Mai und September auf eBay Deutschland einstellte. Besessen hatte der Angeklagte kein einziges. Aus diesem G...
Betrüger bei eBay zu Bewährungsstrafen verurteilt Bewährungsstrafen für Betrüger bei eBay Das Amtsgericht Detmold hat zwei Männer im Alter von 31 und 29 Jahren wegen gewerbsmäßigen Betruges bei Internet-Bestellungen verurteilt. Die Richter sprachen Bewährungsstrafen von jeweils 21 Monaten gegen die beiden Angeklagten aus. Sie hatten über eBay i...
Zwei Jahre Haft für 91-fachen eBay-Betrüger In 66 Fällen hat ein junger Mann eBay-Kunden betrogen und muss nun dafür ins Gefängnis. Der 22-Jährige aus Norddeutschland erhielt zwei Jahre Haft. Das Urteil des Amtsgerichtes Wilhelmshaven hat das Oldenburger Landgericht gestern bestätigt. Die Berufung des Angeklagten wurde verworfen. 2013 war ...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,