Amazon reglementiert Weihnachts-Spielwarenverkauf

amazon.gifAmamzon hat Richtlinien für seine Händler in der Kategorie Spielwaren-Verkauf herausgegeben, die für den Weihnachtsverkauf gelten sollen.
Verkäufer, die in der Kategorie Spielwaren, in der Weihnachtszeit ihre Waren veräußern wollen, müssen nachfolgende „Weihnachtsverkaufs-Richtlinien“ beachten:
Ab dem 12. September wird Amazon keine Anmeldung neuer Händler mehr akzeptieren und ab dem 17. November müssen bereits registrierte Verkäufer folgende Kriterien erfüllen:
Die ersten Verkäufe auf Amazon müssen vor dem 19. September 2008 stattgefunden haben, allerdings nicht zwingend in der Kategorie Spielwaren.
Verkäufer müssen mindestens 25 Bestellungen bis zum 18.10.2008 ausgeführt und ausgeliefert haben, auch hier nicht unbedingt im Spielwarenbereich.
Die Händler hatten im Zeitraum zwischen dem 6. Juli und 4. Oktober 2008 eine Fehlerquote von unter 1%.
Amazon möchte damit einen tadellosen Kundenservice, gerade in der Vorweihnachts- und Weihnachtszeit gewährleisten.
Erfüllen Händler diese Kriterien nicht, dürfen sie auf Amazon Spielwaren erst ab dem 5. Januar 2009 wieder anbieten.

Amazon reglementiert Weihnachts-Spielwarenverkauf was last modified: by

Ähnliche Beiträge

metoda E-Commerce-Index Oktober 2017: „Spielzeug“ kommt Im deutschen E-Commerce geht es mit großen Schritten Richtung Weihnachten. Nachdem sich der Herbst seit einigen Wochen von seiner frostigen Seite zeigt, steigt beim Konsumenten die Vorfreude auf das große Fest. Seit Herbstbeginn zeichnet der metoda E-Commerce-Index nach, wie sich die Nachfrage im On...
Toys’R’Us hält Druck im Online-Geschäft nicht stand und beantragt Gläubigersch... Die großen Online-Händler wie Amazon und Alibaba machen den kleinen Anbietern zunehmend das Leben schwer. In den USA musste allein in diesem Jahr ein Dutzend Unternehmen einen Antrag auf Gläubigerschutz stellen. Zu ihnen gesellt sich nun auch der Spielwarenhänder «Toys'R'Us». Sein Internet-Geschäft ...
So optimieren Sie die Position Ihrer App im App Store Die Optimierung von Suchbegriffen gibt es schon fast so lange wie die Suchmaschinen. Jeder, der auch nur das leiseste Interesse an SEO hat, wird die Bedeutung einer starken Position bei den Suchergebnissen betonen. Das ist bei Apps nicht anders. Es gibt Millionen von Apps auf dem Markt, einige davon...
metoda E-Commerce-Index: Auto, Elektronik und Schreibwaren machen Sprung Prime Day ändert alles. Seit Amazon 2015 zum ersten Mal zur sommerlichen Schnäppchenparade geladen hat, markiert der Prime Day alljährlich die absolute Absatzspitze im Amazon-Jahr. Auch in diesem Jahr feierte Amazon den Prime Day überschwänglich als „stärksten Verkaufstag aller Zeiten“. 2016 wurden ...
Check24 wandelt sich vom Vergleichs- zum Shopping-Portal Der Online-Markt für Möbel ist hartumkämpft. Jetzt kommt ein weiterer Anbieter hinzu. Allerdings handelt es sich dabei um einen Akteur, der sich bislang auf Preisvergleiche konzentrierte: Check24. Das Portal wächst schon seit Jahren und will nun weiter expandieren. Zukünftig sollen Besucher auf der ...
Online-Shop für andere Händler: Rewe plant Online-Marktplatz für Lebensmittel Die einen drängt es in den stationären, die anderen in den digitalen Lebensmittel-Handel. Zu den Letzteren gehört Rewe, der zweitgrößte Player in diesem Bereich. Seine E-Commerce-Ambitionen sind groß, sodass er seit geraumer Zeit seinen Kunden anbietet, frische Lebensmittel nicht nur in seinen Filia...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,