Amazon Seller Central: eBusiness Software plentyMarkets jetzt mit verbesserter Anbindung

plentySystems hat die Schnittstelle zu Amazon Seller Central in seiner erfolgreichen eBusiness Software plentyMarkets weiter verbessert. Sobald plentyMarkets Nutzer ihre Artikel bei Amazon Seller Central eingestellt haben, laufen die Prozesse jetzt automatisiert.

Die plentyMarkets Warenwirtschaft gleicht Warenbestände nun automatisch mit Amazon Seller Central ab. Kommt es im Webshop oder über einen anderen Marktplatz zum Verkauf eines bestimmten Artikels, dann wird diese Warenbestandsänderung automatisch an Amazon Seller Central übergeben. Gleiches gilt auch bei der Einbuchung neuer Ware. Auf diese Weise werden Überverkäufe verhindert.

plentyMarkets unterstützt jetzt auch den neuen Amazon-Fulfillment-Service. Dazu muss lediglich bei den betreffenden Artikeln in plentyMarkets eine bestimmte Option aktiviert werden. plentyMarkets Nutzer können ihre Ware direkt an Amazon geben, wo diese gut gesichert aufbewahrt und verwaltet wird. Sobald Bestellungen über die Website von Amazon.de eingehen, entnimmt Amazon das Produkt aus dem hinterlegten Bestand, verpackt dieses professionell und versendet die Ware. Bestellungen, die nicht von Amazon versendet werden sollen, werden dagegen automatisch an das plentyMarkets System übertragen.

„Wir denken, dass Amazon.de für plentyMarkets Nutzer ein hochinteressanter Marktplatz ist. Daher haben wir alle relevanten Arbeitsprozesse für den erfolgreichen Vertrieb über Amazon.de stark automatisiert. Wir bieten den plentyMarkets Nutzern dadurch die Möglichkeit, den Umsatz bei nahezu gleich bleibendem Arbeitsaufwand signifikant zu erhöhen, so Jan Griesel, CEO von plentySystems, zur Verbesserung der Amazon Seller Central Schnittstelle.

Frank
Beitrag teilen: