Randy Smythe schreibt an Lorrie Norrington

Seit der eBayLive! ist bekannt, dass Lorrie Norrington sehr intensiv Weblogs liest. So startete Randy Smythe einen Versuch, Lorrie Norrington in seinem Blog persönlich anzusprechen:

„Verehrte Lorrie, der schnellste Weg um die „Verkäufer-Unruhen“ zu beenden und zu dem Ziel einer „Einzelhandels-Seite“ zu kommen, ist die, beiden Seiten, Auktionen und Festpreis-Artikel, zu trennen. Käufer, die die althergebrachte eBay-Webseite bevorzugen, werden sich von dieser auch weiterhin angezogen fühlen und diese auch nutzen. Also für diejenigen, die die klassische eBay-Seite bevorzugen, einfachen einen Link auf der Homepage installieren und es wird laufen.

Das wird Ihnen eine hohe Gewinnspanne bescheren und die Webseite wird organisch wachsen. Dann nur noch „Best Match“ rückgängig machen, ein paar Sicherheitsmechanismen installieren, kleineren Händlern ihr altes Feedback-System zurückgeben, DSR-Modell bereinigen und sofort werden die Unruhen aufhören. Ihre Pläne für das „Neue eBay“ können sie jetzt in Ruhe fortsetzen.

Shop-Besitzern sollten Sie ihre Geschäfte in Ruhe aufbauen lassen, so dass sie für sich eigenen Handelsmarken schaffen können und die Option haben, auf beiden Webseiten zu listen, wenn sie es möchten.

Natürlich ist es nicht so einfach, wie ich es gerade darlege, und es wird Sie wahrscheinlich mehr Geld kosten, als Sie bereit sind auszugeben, aber denken Sie doch wenigstens einmal darüber nach. Wenn Sie damit fortfahren, alles auf einer Webseite zu präsentieren, werden Sie am Ende eine Seite haben, die für niemanden mehr attraktiv ist und der Lärm wird weitergehen.
Überlegen Sie doch mal wie viel effektiver es wäre, würden Händler MIT Ihnen satt gegen Sie arbeiten. …“
Randy Smythe ist Verfechter der These, dass das Unternehmen eBay in 2 Bereiche getrennt werden soll:
eBay classic und New eBay, wir berichteten bereits im April darüber.

Beitrag teilen: