Gebührenänderung auf dem indischen Marktplatz

dollar_punkte.jpgeBay Indien hat bedeutende Änderungen der Gebührenstruktur angekündigt. Diese geht eher dazu hin, dass die Gewichtung mehr auf den Gebühren für verkaufte Artikel liegt und die Einstellgebühren gesenkt werden.

Hier einige Auszüge: Die Einstellgebühr beträgt 1 Rupie (ca. 0,0149 Euro) pro Artikel, gleich welcher Preis, außer in den Media-Kategorien, wo die Einstellung kostenfrei ist. Die Einstellgebühren werden auf 1.500 Rupien pro Verkäufer und Monat nach oben begrenzt, so dass man ab einer Listung von mehr als 1.500 Artikel kostenlos einstellt.

Internationale Einstellgebühren sind von 15 Rupien auf 5 Rupien gesenkt worden für Artikel unter 2000 Rupien. Für Artikel über 2000 Rupien liegen sie nun bei 10 statt 30 Rupien. Die monatliche Gebühr für einen Basic-Shop sind von 199 Rupien auf 249 Rupien angehoben worden.

Verkaufsmanager und Verkaufsmanager Pro sind von 149 Rs auf 199 Rs angehoben, bzw. von 500 Rupien auf 399 Rupien für den Verkaufsmanager Pro gesenkt worden.

Verkaufsabhängige Provisions-Änderung: Der momentan noch gestaffelte Preistarif wird durch eine, je nach Kategorie, Pauschal-Gebühr ersetzt: 1% für Technik-Artikel, 6% für Media-Waren und 5% bei allen anderen Artikeln.

Diese Neueinführungen sollen Händler dazu ermutigen mehr Listungen vorzunehmen und ihre Artikel international anzubieten. Wer umrechnen möchte 100 indische Rupien entsprechen ~ 1,50 Euro.

Gebührenänderung auf dem indischen Marktplatz was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: eBay

Schlagworte:, , , ,