PayPal schließt zu anderen Bezahlmethoden auf

kreditkarten.jpgFür die Studie „eCommerce 2008“ startete die EuPD Research im Auftrag von PayPal eine telefonische Umfrage unter 506 Internet-Händlern, um sie allgemein zur Situation der Branche und auch des eigenen Geschäftes zu interviewen.

Das Resultat ist, dass der Online-Bezahldienst PayPal weiter zu den klassischen Bezahlsystemen aufschließt. PayPal ist mit 32,1% nach der Vorkasse mit 65,9% sowie der Kreditkarte (43,0%) das bei den Verkäufern beliebteste Zahlungsmittel im deutschen E-Commerce-Handel. Damit liegt der Online-Bezahldienst noch vor der Überweisung nach Erhalt der Rechnung, Einzugsermächtigungen oder Lastschriften, die mit 31,3% auf Platz 4 liegen. 17,0% entfällt auf die Nachnahme-Lieferung, 5,2% auf Barzahlung und 2,6% auf Giropay.

Die Beweggründe, ein bestimmtes Bezahlverfahren einzusetzen, sind unterschiedlicher Natur. PayPal ist die Methode, der die meisten der befragten Händler Kundenfreundlichkeit (69,4%) und eine  schnelle Durchführung, immerhin 77,8%, beimessen. Mit 59,7% liegt der Online-Bezahldienst PayPal auf Rang 2, was die Gefahr eines Zahlungsausfalls angeht. Platz 1, mit 66,8%, belegt die Vorkasse, bei der die Händler das Ausfallrisiko für noch niedriger halten. Außerdem sahen die befragten Händler PayPal als ein Verfahren an, das am meisten zur Umsatz-Steigerung beiträgt (48,6%). Bei 56,7% der Händler nahm im Jahr 2007 die Bezahlung per PayPal zu, die Kreditkarte hatte nur einen Anstieg von 41,4%. 7,9% der Internet-Händler wickeln mittlerweile über PayPal durchgängig ihre gesamten Transaktionen ab.

PayPal schließt zu anderen Bezahlmethoden auf was last modified: by

Ähnliche Beiträge

PayPal-Chef Deutschland zu seinen Zukunftsplänen mit dem Bezahldienst PayPal Deutschland mit neuem Geschäftsführer, das teilten wir im April 2009 mit. Seit 1. Juli dieses Jahres ist Gregor Bieler nun in seinem Amt tätig. Kürzlich gab er dem ECommerce Magazin ein Interview über seine Pläne und Ziele bei PayPal. Während seines Studiums hatte Bieler bereits seine erste I...
PayPal feiert 10 Millionen PayPal-Konten in Deutschland Seit heute hat PayPal 10 Millionen Kundenkonten in Deutschland. Innerhalb von zwei Jahren verdoppelte sich damit die Anzahl der Konten bei PayPal. Weltweit hat der Online-Zahlungsdienst 175 Millionen Kundenkonten in 190 Märkten. "PayPal, die einfache, sichere und schnelle Art, im Internet zu zahlen,...
eBay startet neue Zahlungsabwicklung auf seiner Marktplatz-Plattform in den USA Anfang dieses Jahres kündigte eBay seine Absicht an, die Abwicklung der Zahlungen auf der eBay-Plattform selbst zu übernehmen, um die End-to-End-Experience für Käufer und Verkäufer weiter zu vereinfachen. Das Unternehmen hat nun damit begonnen, den Zahlungsfluss auf seiner Marktplatz-Plattform in de...
Momentaufnahme B2B-E-Commerce: Immer mehr Unternehmen setzen 2018 auf den Online-Vertrieb Aktuelle Studienergebnisse zeigen, dass bereits rund drei Viertel der B2B-Unternehmen Online-Umsätze erzielen. Forscher von ibi research an der Universität Regensburg haben dies in einer aktuellen Expertenbefragung herausgefunden. Daneben wurde auch das aktuelle Online-Einkaufsverhalten der Unterneh...
eBay: Platzhirsch im Online-Reifenhandel Wenn die Uhren von Winter- auf Sommerzeit umgestellt werden, läuft ihr Geschäft auf Hochtouren: Für Reifenhändler sind die Wochen um die Jahreszeitenwechsel die umsatzstärkste Zeit im Jahr. Ein zunehmend größer werdender Teil des Umsatzes wird dabei im E-Commerce generiert, denn immer mehr Deuts...
Der Kunde ist König: 10 Tipps für die Customer Obsession Der E-Commerce befindet sich im Wandel: immer mehr Touchpoints, neue Geschäftsmodelle und Verkaufskonzepte, wachsende Produktspektren, spannende Design-Ideen und Marketingansätze. Die treibende Kraft hinter diesen Entwicklungen sind die Kunden: Sie sind nicht nur mobil, digital und international, so...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: eBay

Schlagworte:, ,