Lorrie Norrington und Brian Burke zum Feedback-System bei eBay

zwei_redner.jpgDie eBay Live! 2008 war eigentlich eine sehr ruhige Veranstaltung. ein wenig Stimmung kam allerdings auf, als Lorrie Norrington sich mit dem strittigen Thema Feedback beschäftigte. Gleich zu Anfang ihrer Rede wurde sie ausgebuht. Dadurch ließ sie sich aber nicht aus der Ruhe bringen und versprach, dass erneut Änderungen hinsichtlich des Bewertungs-Systems zum Ende des Jahres 2008 eingeführt würden.

Diese Ankündigung war allerdings in einer extrem knappen Form und ohne irgendwelche Details zu verraten. Das einzige was sie verlauten ließ war, dass Käufer in Zukunft ihre Bewertungen wieder zurückziehen können. Es machte den Eindruck, dass sich eBay sehr wohl dazu entschieden hat etwas zu verändern, sich jedoch über den Ablauf, den Mechanismus oder weitere Einzelheiten noch nicht im Klaren ist.

Norrington legte weiter dar, dass die Gesamtrate der kombinierten negativen und neutralen Bewertungen sich nicht verändert hätten, obgleich Brian Burke, Direktor des globalen Feedback-Mangement Tage zuvor erklärt hatte, dass sich das Gleichgewicht verändert hätte. Mehr Käufer hinterlassen mittlerweile negative Beurteilungen als neutrale und eBay sieht das als Zeichen dafür, dass sie mit ihrer Änderung richtig liegen.

Nach der Rede von Norrington war Brian Burke an der Reihe, der zum Thema „Weiterentwicklung des eBay Feedback-Systems zur Verbesserung des Marktplatzes“ zur Verfügung stand. Der Andrang war so gross, dass der Raum viel zu klein für alle Teilnehmer war, so dass einige sogar draußen warten mussten. Burke fasste die bereits in Kraft getretenen Änderungen kurz zusammen, und fügte ein paar Statistiken mit ein:

  • 10% der Händler wurden durch die Neuerungen negativ berührt, oder wie Burke es ausdrückte 90% sahen keine Auswirkungen durch das neue System.
  • Bei 10% der Power Seller ist der Prozentsatz des Feedbacks allgemein gefallen, bei 11% unter 98%.
  • Der Durchschnitt des Feedback-Rückgangs lag bei 0,5%.
  • Die Rate von niedrigen DSRs, Abgabe von nur 1 oder 2 Sternen von Käufern, ist leicht angestiegen, jedoch nicht signifikant.
  • 85% der Händler erhielten 5-Sterne DSRs.

Brian Burke erklärte, dass die Neuerung den von eBay gewünschten Erfolg gehabt hätten, nämlich Käufern die Angst zu nehmen negative Bewertungen zu hinterlassen und die Gefahr der Rachebewertungen eingedämmt wurde. Burke sieht in den Änderungen die Möglichkeit, jene Händler, die einen wirklichen 1A-Service anbieten, zu unterstützen. Abschließend sagte Brian Burke: „Jahrelang wurde das Feedback-System als unantastbar angesehen, jetzt wurde es geändert und es ist noch nicht das Ende der Fahnenstange erreicht. Wir beobachten das System intensiv und werden noch einiges an Fine-Tuning in den nächsten Monaten und Jahren zu tun haben.“

Lorrie Norrington und Brian Burke zum Feedback-System bei eBay was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: eBay

Schlagworte:, ,