Instant-Messaging kann die Arbeitsleistung erhöhen

manager.jpgForscher der Universität Ohio und der University of California in Irvine haben in einer Studie festgestellt, dass die Nutzung von Instant-Messaging-Diensten (IM) im Netz die Leistungsfähigkeit am Arbeitsplatz erhöhen kann. Damit wird wiederum eine Studie widerlegt, die besagte, dass Instant Messaging (IM) während der Arbeitszeit eher als Störfaktor in Hinsicht auf die Produktivität anzusehen ist, da Personal von den eigentlichen Aufgaben abgebracht würde.

Die Resultate ergeben genau das Gegenteil: Mitarbeiter, die IM-Services nutzen, werden danach erheblich weniger oft in ihren Tätigkeiten unterbrochen als andere Kollegen. Die Gründe, so der Forschungsbericht, liegen darin, dass Instant-Messaging normalerweise andere Kontaktformen wie Telefon oder E-Mails ersetzt. Durch den Einsatz von IM-Techniken würde die Zeitdauer, die für eine Verständigung notwendig ist verkürzt, wodurch die Angestellten wieder mehr Zeit für die eigentlichen Aufträge hätten.

Kelly Garrett, Studienautor und Professor für Kommunikation an der Ohio State University erklärt: „Bisher ist vermutet worden, dass IM als Ergänzung zu anderen Kommunikationsformen zum Einsatz kommt. Dies aber ist nicht der Fall, sondern IM löst diese Formen größtenteils ab. Die durch Instant-Messaging geführten Gespräche sind wesentlich schneller realisierbar als etwa solche, die über ein Telefon geführt werden. Es ist in der Regel nicht so, dass Angestellte über IM in exzessive Gespräche verwickelt werden oder versuchen, komplexe Problemstellungen zu lösen.“ Die meisten Nutzer setzen die IM-Technologie ein, um schnell Antworten von Berufskollegen zu erhalten. 30% der 912 befragten Vollzeit-Angestellten nutzen IM nur für geschäftliche und nicht für private Belange.

Instant-Messaging kann die Arbeitsleistung erhöhen was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Social Media-Analyse: Das sind die beliebtesten Drogerien und Parfümerien im Netz In der Kosmetikindustrie werden jährlich mehrere Milliarden Euro umgesetzt und gerade zur Weihnachtszeit gehören Parfums oder auch Kosmetik-Adventskalender zu den Verkaufsschlagern. Deutschlands führendes Unternehmen im Bereich Social Media-Monitoring und -Analysen, VICO Research & Consulting, h...
Was gute Online-Druckereien ausmacht: Qualität, Service, Lieferzeit und mehr Der E-Commerce-Handel boomt und ist für Unternehmen mit immenser Reichweite verbunden. Ob Kleidung, Elektronik, Möbel oder Lebensmittel: Die Konsumenten bevorzugen in vielen Bereichen den Onlineshop, um komfortabler und unabhängig von Öffnungszeiten einkaufen zu können. Auch die Print-Branche ist on...
Ungewollt gesprächsbereit: Auch Googles Sprachassistent hört mehr, als er soll Der Google Assistant, der Sprachassistent von Google, versteht so manches falsch: Das zeigt eine aktuelle technische Prüfung des Marktwächter-Teams der Verbraucherzentrale NRW. So reagiert er auch auf Begriffe, die dem Aktivierungswort ähnlich sind und auf starke Abwandlungen. Zudem hatte sich Googl...
EHI Studie: Der lange Weg zum vernetzten Store Die Möglichkeiten des Internet of Things (IoT) oder der Künstlichen Intelligenz eröffnen Händlern neue Perspektiven für ihre Digitalisierungsstrategien. Der Weg zum vernetzten Store, in dem Kunden personalisiert über intelligente digitale Services angesprochen und operative Prozesse optimal digitali...
REWE International AG treibt Digitalisierung mit Partner Oracle weiter voran Die Herausforderungen im Einzelhandel sind groß: Der intensive Wettbewerb, veränderte Kundenbedürfnisse und das Zusammenspiel zwischen stationärem und Online-Handel fordern die Unternehmen. REWE hat schon vor Jahrzehnten Akzente gesetzt und sehr früh digitale Geschäftsprozesse und -modelle entwickel...
Neues Potenzial für Unternehmen: Mit WhatsApp den Kunden erreichen Bereits im Jahr 2014 wurden über WhatsApp mehr Nachrichten versendet als per SMS. Heute ist WhatsApp mit einer Milliarde aktiver Nutzer pro Tag für ein Siebtel der Erdbevölkerung die Messaging-Plattform der Wahl. Dennoch gab es bis vor Kurzem offiziell keine Möglichkeit für Unternehmen, über WhatsAp...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte: