Strengere Maßnahmen für Social-Netzwerke gefordert

social_networking.jpgDas Marktforschungsunternehmens Ipsos Mori hat im Auftrag der britischen Regulierungsbehörde Press Complaints Commission (PCC) eine Umfrage durchgeführt, deren Resultat zu Tage bringt, dass 9 von 10 Internet-Usern eine strengere Regulierungsmaßnahmen für die Inhalte von Social-Community-Plattformen für notwendig halten.

Die Webseiten wie beispielsweise Facebook oder MySpace sollten allen ihren Nutzern die Möglichkeit geben, sich über nicht erwünschte Inhalte beschweren zu können. Von den 1.000 interviewten britischen Internet-Usern gaben zwar nur 8% an, durch solche Inhalte schon mal „belästigt“ worden zu sein, allerdings ist die Furcht vor eventuellen negativen Auswirkungen, etwa durch Veröffentlichung von Videos oder Fotos, sehr viel größer.

78% würden die persönlichen Mitteilungen gerne noch einmal korrigieren, um ärgerlichen Konsequenzen auszuweichen.
Christopher Meyer, Vorsitzender der PCC, erklärt: „Die Menge an persönlichen Informationen, die in Social-Networking-Communitys veröffentlicht wird, ist beispiellos. Es besteht ein enormer Bedarf an öffentlicher Bewusstseinsbildung darüber, was alles mit Informationen passieren kann, die man aus freien Stücken auf einer der breiten Öffentlichkeit zugänglichen Webseite einstellt.“

Damit diese Informationen nicht missbräuchlich verwendet werden könnten und mit einer Veröffentlichung Spätfolgen auf die Nutzer zukämen, müsste den Besuchern dieser Seiten ein zweckdienliches Reglement angeboten werden.
Die Social-Networking-Portale besitzen zwar eigene Nutzungsbedingungen, diese allerdings sind nicht von großem Nutzen.

Nicht die kriminellen Aktivitäten sind maßgebend für die Ängste der User, sondern der Einsatz durch fremde Medien.
Bekannt ist nämlich, so die Studie, dass Medien in den Social-Netwerks nach persönlichen Daten von bestimmten Menschen suchen.

Strengere Maßnahmen für Social-Netzwerke gefordert was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Social Media-Analyse: Das sind die beliebtesten Drogerien und Parfümerien im Netz In der Kosmetikindustrie werden jährlich mehrere Milliarden Euro umgesetzt und gerade zur Weihnachtszeit gehören Parfums oder auch Kosmetik-Adventskalender zu den Verkaufsschlagern. Deutschlands führendes Unternehmen im Bereich Social Media-Monitoring und -Analysen, VICO Research & Consulting, h...
Neues Potenzial für Unternehmen: Mit WhatsApp den Kunden erreichen Bereits im Jahr 2014 wurden über WhatsApp mehr Nachrichten versendet als per SMS. Heute ist WhatsApp mit einer Milliarde aktiver Nutzer pro Tag für ein Siebtel der Erdbevölkerung die Messaging-Plattform der Wahl. Dennoch gab es bis vor Kurzem offiziell keine Möglichkeit für Unternehmen, über WhatsAp...
Das Örtliche: Digitale Präsenz für ihr Unternehmen Das Örtliche startet mit dem Launch der Webseite dasoertliche.de/unternehmen in die Kommunikationsoffensive „Digitale Präsenz für mein Unternehmen“. Damit richtet sich Deutschlands meistverwendetes kostenloses Telekommunikationsverzeichnis gezielt an Inserenten und Unternehmen, die ihre Sichtbarkeit...
Versandhaus Schuhplus feiert erfolgreichstes Geschäftsjahr seit Firmengründung vor 15 Jahr... Zu Beginn des neuen Jahres ziehen viele Unternehmen Bilanz. Zu einem der ersten zählt das Versandhaus «Schuhplus», das 2017 sein bestes Geschäftsjahr seit der Firmengründung erlebt hat. CEO Kay Zimmer nennt die Gründe für den Erfolg. Es gibt Menschen mit großen Füßen. Aber auch sie brauchen Schuh...
Virtueller Wunschzettel: Diese Produkte und Marken wünscht sich das Netz Das Weihnachtsfest naht und steht neben Besinnlichkeit vor allem für Geschenke. Im Netz äußern viele Nutzer ihre Wünsche. Doch welche Produkte und Marken sind dieses Jahr besonders gefragt? Um diese Frage zu beantworten, hat Deutschlands führendes Unternehmen im Bereich Social Media-Monitoring und -...
E-Commerce in Europa – aktuelle Situation, Trends & Chancen Der Onlinehandel in Deutschland befindet sich seit Jahren auf Wachstumskurs. Das zeigen auch die Zahlen aus dem letzten Jahr: Die 1000 stärksten Online-Shops haben, laut einer Studie zum E-Commerce in Deutschland, im Jahr 2016 über 39,6 Milliarden Euro erwirtschaftet. Das sind ganze 4,1 Milliarden m...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte: