Mail eines zufriedenen eBay-Händlers

smiley_brille.jpgIna Steiner von auctionbytes, eine wirkliche Fachfrau und auch Kritikerin des Online-Marktplatzes eBay, veröffentlichte ein, für viele unter Umständen unverständlich, positives Mail eines eBay-Händlers. Dieser Verkäufer ist seit mehreren Jahren auf eBay aktiv und kennt sich mit den Gepflogenheiten bei eBay bestens aus.

Nachfolgend Auszüge aus dem Mail des Händlers an Ina Steiner:

1. Ich habe im Mai 2008 auf eBay so viel umgesetzt wie seit dem Jahr 2005 nicht mehr. Abgesehen vom Monat Dezember, in dem die Geschäfte immer gut liefen.

2. Die Gebühren meiner Verkäufe im Monat Mai betrugen 9,6% – die niedrigsten seit 2002.

3. Meine monatlichen Gebühren-Rabatte konnte ich im Mai auf 15% erhöhen, leider habe ich das im April gerade so eben verpasst… .

4. Für jeden meiner anständigen Käufer, gebe ich standardmäßig Feedbacks ab. Seit der Feedback-Veränderung gab es noch keine Streitpunkte mit Kunden(einer kontaktierte mich wegen der Lieferkosten, und wir wurden uns einig.

5. Für mich der beste Weg auf dem Online-Marktplatz zu verkaufen ist es, „Best Offer“- und Festpreis-Artikel anzubieten und bei Auktionen günstige Startpreise zu wählen… .

6. Die Werbeaktionen mit niedrigen Einstellgebühren liefen immer gut für mich. In den letzten 3 Monaten habe ich diese dafür genutzt höherpreisige Artikel zu listen. Den normalen „Kram“ habe ich dann immer hinten angestellt.

7. Meine DSR’s (detaillierte Verkäuferbewertungen) liegen bei etwa 4.8 oder noch etwas höher, die Versandkosten-Bewertungen ist die niedrigste. … ich bin kein Shooting-Star, doch mein Feedback liegt bei 99,8% selbst mit den Neuerungen.

Im Moment gebe ich eBay als Note eine B+. Sollte alles so weiter gehen, bin ich wirklich zufrieden!

Mail eines zufriedenen eBay-Händlers was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , ,