Auktionen auf eBay – eine aussterbende Spezies?

dinosaurier.jpgIn einem Bericht in der Business Week wird dem Auktions-Format bei eBay eine düstere Zukunft vorhergesagt, da der Trend immer mehr hin zu den Festpreis-Formaten ginge.

„Nachdem das Geschäft des Ein- und Verkaufens im Internet „erwachsen“ geworden ist, hat der Nervenkitzel und der Reiz des Neuen bei Auktionen nachgelassen und den Weg zu „1-Klick-Shoppen“ frei gemacht.“ Einst waren Auktionen die Stütze des E-Commerce. Die Leute haben nicht nur eingekauft auf dem Online-Marktplatz eBay, sie waren Jäger, sie kämpften, sie schwitzten – sie gewannen. Heute ist das anders. Die Verbraucher wollen so schnell wie möglich ihre Artikel zu festen Preisen ergattern, so die Autorin Catherine Holahan.

Die Verantwortlichen bei eBay haben diese Botschaft erhalten. John Donahoe hatte nach seinem Amtsantritt sofort klargestellt, dass die Zukunft bei Festpreis-Artikeln liegt. Mittlerweile liegt der Anteil der Sofort-Kauf-Artikel schon bei zirka 42%. Zum momentanen Zeitpunkt sieht es so aus, dass dieses Jahr das erste sein wird, in dem die Einnahmen aus den Festpreis-Artikeln höher sein werden, als bei den Auktionen, so die Analysten.

Um das Festpreis-Format voranzutreiben, favorisiert John Donahoe momentan die Veränderungen, die denen entgegenkommen sollen, die das „one-click-shoppen“ bevorzugen. Meg Whitman hingegen hat ihre Amtszeit mit einer Kampagne beendet, die Auktionen in den Vordergrund stellte, unter dem Motto „Shop Victoriously“. Doch was ist eigentlich der genaue Grund für die Auktions-Misere? Die fehlende Nachfrage von Käufern, oder eBays Veränderungen oder beides?

Auktionen auf eBay – eine aussterbende Spezies? was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, , , , , ,