Social-Networking weiter auf dem Vormarsch

diskussion.jpgAuf eBay wird so allerlei gehandelt, jetzt auch schon Freundschaften, die in Social-Netzwerken geschlossen werden. Unlängst hat ein New Yorker die Kontakte seiner Onlinefreunde über den Online-Marktplatz eBay zum Verkauf angeboten. Mit seinen 1.500 Adressen hat er etwa 2.500 US-Dollar verdient, so eine Schweizer Sonntagszeitung.

Internetfreunde werden außerdem genutzt, um Trends früh zu erkennen und auf dem laufenden zu bleiben. Desgleichen können diese Online-Kontakte dazu dienen auf Jobsuche erfolgreich zu sein. Man hat festgestellt, dass diese die Erfolgschancen signifikant erhöhen.

Robert Scoble, der Technologie-Blogger, hat allerdings festgestellt, dass die Diskrepanz zwischen Social-Network-Nutzern und denen, die davon nichts wissen wollen, immer größer wird. Scoble nennt dieses Phänomen „the great friend divide“, was man mit „Freundesgraben“ übersetzen könnte.

Vorrangig ältere Internet-User, so Scoble, kommen mit den vielen Informationen und den neuen Wegen Kontakte zu knüpfen und zu pflegen, nicht immer klar. So wird z.b. durch eine Zugehörigkeit bei Business-Netzwerken die Chance auf ein Berufsangebot deutlich erhöht. Ältere Nutzer gehen diesen Weg in den wenigsten Fällen.

Scoble selbst ist in dem Netzwerk Twitter aktiv, in dem er 25.000 Kontakte pflegt. Hier wird er über Trends oder auch über die Tätigkeiten von Freunden informiert.

Social-Networking weiter auf dem Vormarsch was last modified: by

Ähnliche Beiträge

Die Zukunft des Online-Shoppings: eBay-Chef Devin Wenig prognostiziert eBay ist im E-Commerce ein erfahrener Player, der in den letzten Jahren viel erlebt hat. Das Unternehmen weiß, dass der Online-Handel sich schnell verändert. Daran wird sich laut CEO Devin Wenig auch in nächster Zeit nichts ändern. Mit welchen Trends er rechnet, sagte er kürzlich in einem Interview....
EHI-Studie: Gut verpackt – weniger retourniert Die durchschnittliche Retourenquote im Onlinehandel fällt mit insgesamt rund 15 Prozent zwar eher moderat aus, in einzelnen Branchen liegen die Quoten jedoch um ein Vielfaches höher und jede Retoure kommt die Händler mit durchschnittlich rund 10 Euro pro Artikel teuer zu stehen. Entscheidende Maßnah...
Teure Retouren – Studie zum effizienten Versand- und Retourenmanagement im E-Commerc... Mit zunehmender Verbreitung des E-Commerce steigen auch die logistischen Herausforderungen. Für einen reibungslosen Ablauf von Versand, Lieferung und Retouren sind effiziente und gut vernetzte IT-Systeme vor allem im Bereich Cross-/Omnichannel-Services eine wichtige Voraussetzung. Hier sehen sich vi...
„Allez l’Allemagne“: Exklusives EM-Fan-Shirt heute bei eBay erhältlich Das größte Sportereignis des Jahres steht vor der Tür und ganz Europa fiebert dem französischen Fußballsommer entgegen. Für alle weiblichen Fans gibt es bereits jetzt, rund drei Wochen vor dem Anpfiff, einen Grund zum Jubeln: Ab morgen ist das streng limitierte Fan-Shirt von Cathy Hummels exklusiv b...
Nur noch wenige Tage: Der e-Commerce Day 2016 powered by plentymarkets! In wenigen Tagen ist es soweit: Am 29.04.2016 findet der e-Commerce Day 2016 statt. Von 9 bis 18 Uhr haben Sie im RheinEnergieSTADION Köln bereits zum siebten Mal die Möglichkeit, sich mit anderen Händlern, Insidern und Dienstleistern über Neuerungen und Fragestellungen im Online-Handel auszutausche...
Der noch junge Online-Marktplatz Jet.com wächst rasant Jet.com ist noch nicht lange im Geschäft, könnte aber schon bald zu einem ernsthaften Konkurrenten für Amazon werden. Innerhalb eines Jahres zog der Online-Marktplatz zahlreiche Händler und Nutzer an, die gemeinsam für ein stattliches Umsatzvolumen sorgen. Beide Gruppen profitieren dabei von den luk...

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:


Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:,