Mitbewerber von eBay in Australien wittern Morgenluft

Durch die zwangsweise Einführung von PayPal in Australien wittern die Mitbewerber von eBay Morgenluft, und so ist es nicht verwunderlich, dass es potentielle Konkurrenten gibt, die auf ein Stück vom „eBay-Kuchen“ hoffen.

Die zur Sensis-Gruppe gehörende Trading Post beispielsweise, ein australisches Kleinanzeigenblatt hat auf seiner bereits existierenden Webseite ein Auktionsformat gestartet. Angeboten werden sowohl Auktionsformate als Sofort-Kauf-Optionen. Die Seite verlangt bis zum 30. September zunächst keine Einstellgebühren. Die Kommissionsgebühr liegt bei 50 Cent für die ersten 10 australischen Dollar, plus 5% für Artikel zwischen 10.01 – 100 Dollar.

Der CEO von Sensis zur Markteinführung: „Durch Einführung von Auktionen auf unserer Seite eröffnet sich für uns eine enorme Chance unser Online-Wachstum rasant zu steigern und einen neuen Käufer- und Verkäufermarkt zu erobern. “Die Trading Post Webseite hatte im März diesen Jahres zum ersten Mal 2 Millionen Einzelbesucher zu verzeichnen.

Die Markteinführung geschieht zeitgleich mit der Pay-Pflicht von eBay und Trading Post erlaubt seinen Kunden, neben PayPal, auch Paymate oder über Bankguthaben die Geschäfte abzuwickeln.

Beitrag teilen: