Was bringt mehr bei eBay – Mercedes am Stück oder geteilt?

Studenten der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft in Berlin wollten es wissen – und zwar: Bringt ein ganzes Auto, oder ein in seine einzelnen Bestandteile zerlegtes Auto mehr Geld bei eBay? Also probierten sie es einfach aus, so dass nun beim Online-Marktplatz eBay ein kompletter Mercedes und ein demontierter Mercedes zum Verkauf angeboten werden.

Wer aber jetzt schon darüber nachdenkt das Gleiche zu tun, der sollte Vorsicht walten lassen, denn zur Imitation ist das Experiment nicht empfohlen. Es gibt nämlich die Altfahrzeugverordnung und diese verbietet es, Autos zu zerlegen. Das dürfen laut Gesetz nur Schrotthändler – und die Studenten der Uni Berlin, denn hier geht schließlich um eine Forschungsarbeit.

Doch zurück zum Anfang der Arbeit: Das eBay-Experiment begann mit einem Disput unter Studenten. Zwei Wirtschaftsstudenten der Fachhochschule für Technik und Wirtschaft (FHTW) in Berlin diskutierten mit 8 Studenten der Fahrzeugtechnik derselben Forschungsanstalt. Zusammen wollten sie Geld verdienen, um einen Rennwagen zu konstruieren, der in diesem Sommer am Hockenheimring gegen die Autos anderer Studenten fahren und siegen soll. Insgesamt 78 Teams von Indien bis Kanada haben sich zur „Formula Student“ angemeldet. Doch für so einen Rennwagen braucht man Geld – viel Geld! Etwa 30.000 Euro kostet so ein Formel-Wagen laut Markus Kindermann, einer der beiden Wirtschaftsstudenten und Kämpfer für den Verkauf des Komplett-Autos. „Arbeitsstunden kosten halt“, so der 31-jährige ausgebildete Industriekaufmann.

Kindermann ist verantwortlich für die Erstellung eines Wirtschaftsplanes. Ein Teil des Geldes kommt vom Land Berlin, außerdem helfen Gönner weiter, doch es fehlt immer noch an Geld. „Wir behandeln das Projekt wie eine richtige Firma“, erklärt Kindermann. Und Unternehmen arbeiten oft mit anderen Unternehmen zusammen. So hat man also bei eBay angefragt und um Unterstützung gebeten.Und die kam prompt, denn bei eBay Motors hat man sich schon lange gefragt, ob sich ein Kraftfahrzeug am Stück oder zerlegt besser verkauft. So hilft eBay nun auch finanziell weiter. Aber nicht nur das. Denn Hilfe gibt es nun auch von Expertenseite, denn das Unternehmen eBay kontaktierte Andreas Keßler, der „Auto-Fachkundige“ in Berlin. Keßlers Fachgebiet: Ferndiagnosen über das Radio. Den Zuhörern gibt er einfache, aber funktionierende Reparaturratschläge. Beim Rundfunk Berlin-Brandenburg schaffte er es in der Sendung „Sonntagsfahrer“ verschiedene Autotypen am Motorengeräusch zu erkennen.

Keßler hat nun für die Studenten 2 Mercedes 190 gekauft, die in der Aufmachung, dem Wert und der Farbe absolut vergleichbar sind. Der Preis lag bei zirka 2000 Euro je Wagen. Überdies hat Keßler die Hochschüler beraten, welche Kraftfahrzeugteile auf dem Markt besonders gefragt sind. Das Forschungsteam der Fachhochschule möchte nicht jede Schraube einzeln veräußern, so sind der Motor, die Kühlanlage und das Cockpit komplett geblieben.
Motor oder Getriebe sind zur Selbstabholung vorgesehen, leichtere Ersatzteile wie Bremslichtgeber werden verschickt.
Der Gewinn pro Kopf und hiermit auch der entsprechende Stundenlohn wird am Ende der Versteigerung berechnet. Keßler, der Autokenner, jedenfalls ist der Ansicht, dass man mit den Ersatzteilen doppelt so viel Gewinn machen kann wie mit dem Verkauf des ganzen Autos.


Beitrag teilen: