vbw Plattform zu Corona-Schutzausrüstung: Angebote einstellen!

Die vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. ruft alle Hersteller und Anbieter von Mund-Nase-Schutz (nicht zertifiziert), Schutzschilden, Schutzwänden, Einwegkleidung und Desinfektionsmitteln zu einer Teilnahme an der Plattform www.plattform-corona-schutzprodukte.de auf.

Dazu vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt: „Die Plattform bringt Anbieter und Nutzer aus der bayerischen Wirtschaft marktkonform zusammen und leistet so einen Beitrag zur weiteren Eindämmung des Infektionsgeschehens und Aufrechterhaltung des Erreichten.“

Hersteller und Anbieter der genannten Produkte können sich ab heute Nachmittag auf der Plattform eintragen. Das Angebot der Plattform wird laufend um weitere Dienste ergänzt, darunter die Möglichkeit, freie Produktionskapazitäten für die Herstellung entsprechender Produkte zu melden oder Kooperationspartner zu suchen.

Staatsminister Dr. Florian Herrmann, Leiter des Katastrophenstabes der Staatsregierung, lobt: „Ein ausgezeichnetes Tool, das die Reichweite der lokalen Hersteller von Schutzausrüstung schnell und zielgerichtet vervielfacht. Die flächendeckende Versorgung mit Schutzprodukten ist für die Eindämmung der Corona-Pandemie unverzichtbar. Je besser sich der Markt entwickelt, desto besser für die Gesundheit aller Bürgerinnen und Bürger in Bayern.“

Wie bisher ist die vbw für die Beschaffung der zur Bekämpfung des Corona-Virus wichtigen Güter Kooperationspartner der bayerischen Staatsregierung. Dort geht es um die Beschaffung von Medizinprodukten und persönlicher Schutzausrüstung, insbesondere für den Gesundheitsbereich.


Beitrag teilen: