Buchneuerscheinung: „Amazon für Entscheider – Strategieentwicklung, Implementierung und Fallstudien für Hersteller und Händler“

Knapp 20 Jahre nach dem Launch des Amazon Marketplace sind die Hebel und Mechanismen, die auf Amazon zum Erfolg führen, noch immer nicht in vollem Umfang bekannt. Einer der führenden deutschen E-Commerce-Professoren, Christian Stummeyer, will diese Lücke schließen und hat mit „Amazon für Entscheider“ das erste wissenschaftliche Fachbuch veröffentlicht, das den Leser von der Strategiefindung bis zur Umsetzung kompetent an die Hand nimmt.

“Amazon für Entscheider” stand bereits kurz nach Veröffentlichung auf der Amazon-Bestsellerliste (c) Prof. Dr. Christian Stummeyer

Schon vor der Corona-Krise wurde der deutsche E-Commerce von Amazon dominiert. Über 40 Prozent des gesamten deutschen Online-Umsatzes und rund fünf Prozent des gesamten deutschen Einzelhandelsumsatzes fließen Marktstudien zufolge über die Plattformen des E-Commerce-Riesen. Und selbst wenn Kunden nicht auf Amazon kaufen, nutzen sie die Plattform zu Recherchezwecken. Mehr als jede zweite Produktsuche starten die deutschen Verbraucher auf Amazon.de. Und Amazon Business schickt sich an, eine ähnliche Story im B2B-Markt zu schreiben. Angesichts dieser Marktmacht kommen Hersteller und Händler nicht mehr umhin, sich mit der Frage zu beschäftigen, ob und wie sie Amazon in ihre Strategie einbinden wollen.

Mit ihrem wissenschaftlichen Fachbuch „Amazon für Entscheider – Strategieentwicklung, Implementierung und Fallstudien für Hersteller und Händler“ vermitteln die Herausgeber Christian Stummeyer, Professor für Digital Commerce an der TH Ingolstadt, und Benno Köber, selbst Marketplace-Händler bei Amazon, erstmals einen ganzheitlichen Blick auf den Amazon-Kosmos. Zusammen mit zwölf ausgewiesenen Experten helfen sie den Lesern zunächst dabei, Amazons eigene Unternehmensstrategie von Grund auf zu verstehen. So erklärt beispielsweise Ralph Hübner, Marktplatzexperte und Partner der E-Commerce-Beratung ecom consulting im Detail, welche strategischen Entscheidungsspielräume Geschäftsführer, Vertriebsleiter oder Kanalverantwortliche im Umgang mit der Plattform haben.

Von der Produktdetailseite bis zur Sponsored Ad

Ist die Strategiefindungsphase abgeschlossen, geht es an die Umsetzung. Hier illustrieren die Autoren, wie man Produktdetailseiten auf Amazon für mehr Umsatz optimiert, nach welchen Kriterien Amazon den Platz in der sagenumwobenen Buy Box vergibt, warum Unternehmen Zeit in das Management von Produktbewertungen investieren sollten, wie die optimale Marketing-Strategie auf Amazon aussehen sollte und welche rechtlichen Fragen vor einem Engagement auf dem Marktplatz geklärt werden sollten. Dabei führen die Autoren ihre Leser bildlich gesprochen auch in den Maschinenraum von Amazon. Die Prozess- und Systemberater von ecom consulting, Oliver Lucas und Martin Himmel, erläutern, warum Logistikkompetenz ein wesentlicher Erfolgstreiber bei Amazon ist, oder wie man Prozesse, Systeme und die eigene Organisation so fit macht, dass sich eine Präsenz auf Amazon auch wirklich rechnet.

Praktisch angelegt ist der dritte Teil des Fachbuches. Hier erfahren die Leser, wie andere Unternehmen, darunter beispielsweise der Fahrradzubehörhersteller Aaron oder Bosch Siemens Hausgeräte, erfolgreich auf Amazon Business betreiben. Und wer nach der Lektüre des Buches für sich entscheidet, Amazon weiter die kalte Schulter zeigen zu wollen, bekommt als Zugabe noch Marktplatzalternativen zu Amazon aufgezeigt.

„Es ist vollkommen legitim, Amazon in seiner Unternehmensstrategie nicht zu berücksichtigen. Aber diese Entscheidung sollte bewusst getroffen werden – und nach einer gründlichen Auseinandersetzung mit der Materie“, sagt Stummeyer. Der gerade erschienene Herausgeberband „Amazon für Entscheider“ bietet für diese Entscheidungsfindung alle notwendigen Informationen.

Alle Informationen zum Buch im Detail:

Über die Herausgeber

Prof. Dr. Christian Stummeyer, Inhaber der Professur „Wirtschaftsinformatik und Digital Commerce“ an der Technischen Hochschule Ingolstadt ist einer der führenden deutschen Experten im Bereich E-Commerce. Er ist erfahrener Unternehmensberater und arbeitete in global agierenden Konzernen. Er ist selbst erfolgreicher Gründer, E-Commerce-Unternehmer und berät zahlreiche Großunternehmen und Mittelständler zu den Themen Digitalstrategie, E-Commerce, Marktplatz-Business, Künstliche Intelligenz sowie Digitale Transformation und ist ein gefragter Keynote-Speaker. 

Benno Köber ist Geschäftsleiter bei einem Start-up, das sich auf den Online-Vertrieb von Fahrradzubehör spezialisiert hat. Zuvor hat er an der Technischen Hochschule Ingolstadt den Masterstudiengang Marketing/Vertrieb/Medien erfolgreich abgeschlossen und arbeitete parallel hierzu über fünf Jahre als Projektmanager bei einem Automobilzulieferer in München. Seine Masterthesis beschäftigte sich mit dem Thema „Aufbau eines nachhaltigen Geschäftsmodells auf dem Amazon Marketplace“, in dessen Zuge er eine eigene Marke.