Viele Online Shops verlängern derzeit Retouren-Fristen

Normalerweise haben Kunden zwei Wochen Zeit, ihre Bestellung zu retournieren. In der Corona-Krise zeigen sich aber viele Online-Shops kulant und verlängern die Fristen teilweise bis Ende Juni.

In Krisenzeiten müssen Unternehmen flexibel sein. Das scheinen auch Online Shops zu wissen, die derzeit bei Rückgabe-Fristen ein Auge zudrücken. Normalerweise gewähren sie den Kunden für Retouren ein Zeitfenster von zwei Wochen, so wie es das Gesetz vorgibt. Aber momentan ermöglichen die meisten Online Shops, die bestellte Ware später abzugeben. Darüber berichtet die Deutsche Presse-Agentur.

Unterschiedliche Rückgabe-Regelungen

Nach Studien der Verbraucherzentrale Nordrhein-Westfalen soll der Durchschnitt bei 14 Tagen liegen. Einige große Online-Händler überbieten diesen Wert sogar und gewähren eine Frist bis Ende Mai oder Juni. Andere räumen pauschal eine Rückgabe innerhalb von 100 Tagen ein. Den Verbraucherschützern zufolge gelten manche Fristen sogar für Einkäufe, die Kunden vor den Maßnahmen getätigt haben. Dennoch wird empfohlen, sich in dem jeweiligen Online-Kundenbereich zu informieren und in Erfahrung zu bringen, ob die eigene Bestellung von den Kulanzregelungen betroffen ist.


Beitrag teilen: