eBay-Aktie erneut mit buy eingestuft

Die Investment-Bank Merril Lynch stuft die eBay-Aktie wieder von neutral nach buy herauf, mit einem Kursziel von 38 US-Dollar.

Doch wodurch wurde der Sinneswandel hervorgerufen? Merril Lynch unterhielt sich mit eBay-Nutzern und folgerte, dass diese von Auktionen mehr zu den Festpreis-Aktionen übergehen, außerdem ihre Versandkosten optimieren um die durchschnittlichen Bewertungen zu erhöhen und letztendlich einfach mehr Bewusstsein für die Käufer an den Tag legen.

Vor diesem Hintergrund fällten die Analysten ihre Entscheidung zur Kaufempfehlung. Auch ein Kommentar von Stephanie Tilenius auf der Catalyst Konferenz letzte Woche könnte dazu beigetragen haben. Tilenius erklärte, dass es eine deutliche Erhöhung der BasisPunkte gegeben hat, was nichts anderes heißt, als dass die Händler ihren Service ständig verbessern.

Sollten diese Schritte dazu geführt haben, dass der Aktienkurs angestiegen ist, so kann dies durchaus positiv sein, sowohl für Käufer, Verkäufer, Investoren und eBay selbst. Doch die andere Frage die sich stellt, über welche Änderungen freuen sich die Investoren noch und vor allem, sind diese dann auch erfreulich für die Verkäufer?


Beitrag teilen: