Online-Händler rebuy seit einem Monat auf Amazon gesperrt

Auf Amazons Marktplatz sind viele Online-Händler aktiv, doch kaum keiner ist so erfolgreich wie der Re-Commerce-Spezialist rebuy. Allerdings hat ihn der Riese vor knapp einem Monat gesperrt – wegen einer illegalen DVD-Veröffentlichung.

Der Re-Commerce-Spezialist rebuy rangiert in der internationalen Top-100-Liste auf Platz neun. Auf dem Amazon-Marktplatz ist das Unternehmen sogar der zweitstärkste Händler, über eBay listet rebuy aktuell rund 850.000 Produkte! Doch seit Januar verzichtet es darauf, seine Produkte auf der Plattform des Internetriesen zu listen. Darüber berichtet Marc Steier auf Wortfilter unter Berufung auf informierte Kreise.

Illegale DVD-Veröffentlichung in Frankreich

Dass rebuy auf dem Amazon-Portal nicht mehr aktiv ist, hat einen Grund. Laut Wortfilter habe der Re-Commerce-Spezialist eine Bootleg-DVD (illegale Veröffentlichung) auf dem französischen Portal verkauft und sei dafür zunächst in dem Land gesperrt worden. Daraufhin soll es zum Streit zwischen rebuy und Amazon gekommen sein, der schließlich eskalierte. Im Januar seien dann alle Accounts des Händlers suspendiert worden.


Beitrag teilen: