Veröffentlichung des Bundeskartellamtes zu „Algorithmen und Wettbewerb“

Anknüpfend an die gemeinsame Studie mit der französischen Autorité de la concurrence zu Algorithmen und Wettbewerb hat das Bundeskartellamt einen neuen Beitrag zum Thema „Algorithmen und Wettbewerb“ veröffentlicht. Der Beitrag erscheint in der Schriftenreihe des Bundeskartellamtes „Wettbewerb und Verbraucherschutz in der digitalen Wirtschaft“.

Andreas Mundt, Präsident des Bundeskartellamtes: Neben unseren Verfahren ist gerade im Bereich der Internetwirtschaft Grundsatzarbeit von herausragender Bedeutung. Es stellen sich viele neue rechtliche und ökonomische Fragen, auf die wir Antworten finden müssen. Wir hatten deshalb bereits 2015 einen Think Tank Internet eingerichtet. Daran anknüpfend wurde innerhalb der Grundsatzabteilung seit 2016 ein interdisziplinäres Team als Teil des früheren Referats „Digitale Wirtschaft, Regulierung und Wettbewerb, Vergaberecht“ aufgebaut. Im Zuge einer Umstrukturierung der Grundsatzabteilung des Bundeskartellamts wurde im August 2019 davon ausgehend das Referat „Digitale Wirtschaft“ geschaffen. Das bereits zuvor etablierte Team arbeitet an konzeptionellen Projekten und unterstützt insbesondere die Arbeit der Beschlussabteilungen im Bereich der digitalen Wirtschaft. Dies geschieht auch in Kooperation mit weiteren internen Unterstützungseinheiten, etwa der Einheit für IT-Forensik und Data Science sowie im Austausch mit anderen Behörden.


Beitrag teilen: