Delivery Hero übernimmt Honest Food

Nach einer Übernahme vor wenigen Tagen kauft Delivery Hero auch den Ghost Restaurant-Betreiber Honest Food. Damit stellt sich das Unternehmen auch konzeptionell breiter auf.

Nach dem Verkauf seines Deutschland-Geschäfts scheint sich Essens-Lieferant Delivery Hero neu zu formieren. Erst kürzlich machte das Unternehmen Schlagzeilen damit, dass es den koreanischen Konkurrenten Woowa übernommen hatte. Nur wenige Tage später schnappt sich der Dienstleister nun auch den Berliner Ghost Restaurant-Betreiber Honest Food, wie das Portal deutsche-startups.de berichtet.

Geschäftskonzept von Honest Food

Gegründet wurde Honest Food erst vor zwei Jahren. In diesem Sommer durfte sich das Start-up über eine Finanzspritze freuen. Index Ventures und der schwedische Kapitalgeber Creandum stellten dem Unternehmen einen Millionenbetrag zur Verfügung. Anscheinend sind sie von dem Konzept des Start-ups überzeugt. Denn dieses unterscheidet sich von dem der meisten Konkurrenten: Anstatt das Lieferessen selber zu kochen, schickt es die eigenen Produkte tiefgekühlt an diverse Partnerrestaurants. Diese kümmern sich anschließend um die Zubereitung und Auslieferung der Speisen. Laut der Deutschen Presse-Agentur soll Delivery Hero alle Geschäftsanteile des Start-ups vollständig übernommen haben.


Beitrag teilen: