Gewerbeaufsicht schließt Betrieb von Onlinehändler Mädchenflohmarkt in Stuttgart

Die Landeshauptstadt Stuttgart hat mit Hilfe der Polizei Stuttgart die Räume von Mädchenflohmarkt in Stuttgart-Feuerbach mit sofortiger Wirkung stillgelegt, wie sie am Montag, 16. Dezember, mitteilte.
Die Gewerbeaufsicht hatte bei einer Kontrolle in der Vorwoche schwerwiegende Verstöße gegen die Betriebssicherheitsverordnung und die Arbeitsstättenverordnung festgestellt. Die Gewerbeaufsicht hat deshalb eine sofortige Schließung angeordnet und vollzogen.

Ein Sprecher von Mädchenflohmarkt sagte dem SWR, dass es dabei um Brandschutz-Probleme ginge, wie beispielsweise fehlende Feuerlöscher. Das Unternehmen sei erst seit 60 Tagen in den Räumlichkeiten und hoffe, bis Ende dieser Woche wieder öffnen zu können. Man versuche die Mängel so schnell wie möglich zu beheben.

Das Stuttgarter Unternehmen Mädchenflohmarkt ist ein Online-Marktplatz für Second Hand Mode. Mädchenflohmarkt bietet nicht nur die Plattform, sondern übernimmt auf Wunsch auch die Produktbeschreibung, Fotografie und den Versand der Artikel für die Verkäufer.


Beitrag teilen: