Frieden zwischen eBay und Skype

fluegel.jpgJonathan Christensen, General Manager für Audio und Video beim Telefonieanbieter Skype, hat anlässlich der „Emerging Communications Conference 2008“ in Kalifornien einen Vortrag gehalten, der sich mit Beziehung zwischen Skype und eBay beschäftigte.

Offenbar haben sich jetzt alle Gemüter beruhigt, denn man sucht bei eBay nun nicht mehr nach Rechtfertigungen für die Akquisition von Skype vor 2 Jahren. Das „Zusammenleben“ von eBay und Skype sei mittlerweile bestens und das Unternehmen eBay lässt sein Tochterunternehmen nach Lust und Laune walten. eBay hat ja auch schon Anfang des Jahres zugegeben, dass der Kauf von Skype, aus ökonomischer Sicht, nicht einer seiner Glanzpunkte war, denn der Kaufpreis von 2,6 Milliarden US-Dollar muss erst einmal eingefahren werden.

Zwar berichteten verschiedene Medien zwischenzeitlich davon, dass Skype langsam aus den roten Zahlen herauskommt, eBay selbst hat sich allerdings noch nicht genau dazu geäußert. Der mittlerweile beim Unternehmen eBay ausgeschiedene Skype-Gründer Niklas Zenström ging damals beim Verkauf von 220 Millionen Kunden aus, während gegenwärtig 276 Millionen User genannt werden. Dementsprechend werden sich auch die Erlöse entwickelt haben.

Frieden zwischen eBay und Skype was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte:, ,