Vier Tools für eBay mit denen Händler Problem-Käufer aufspüren und blocken können

bewertungen.jpgAuf die, unter den Händlern umstrittenen, Feedbackänderung des dem Online-Marktplatz eBay reagieren einige Software-Entwickler mit neuen oder erweiterten Tools. Viele Händler sehen bei den Änderungen das Problem, dass Käufer nun vermehrt negative Bewertungen abgeben werden. Zeitgleich mit dem Start des geänderten Feedback-Features im Mai, bei dem Verkäufer keine negativen Wertungen mehr über Käufer abgeben dürfen, erweitert der Online-Marktplatz die Anzahl der Käufer, die ein Händler sperren darf, von 1.000 auf 5.000.

Vier Tools mit denen Händler Problem-Käufer aufspüren können:

  1. Beim kostenlosen Bewertungscheck von Fixetools.de geben Sie einfach einen eBay-Benutzernamen ein und klicken Sie danach auf “Abfragen?. Danach werden die aktuellen Bewertungsdetails von eBay abgefragt und Ihnen übersichtlich angezeigt. Dabei werden auch die letzten 200 erhaltenen Bewertungen des Benutzers erfasst und Ihnen falls vorhanden die neutralen und negativen Bewertungen gefiltert angezeigt. Zusätzlich erhalten Sie die eBay-Namen der negativen Bewerter. Diese können Sie kopieren und bei eBay auf die Liste der gesperrten Bieter setzen, damit diese Bieter nicht erneut bei Ihnen kaufen.
  2. LeaveAuctionFeedback.com ist eine kostenfreie Webseite, entworfen von dem Universitätsprofessor Benjamin Bishop. Händler, die sich bei dem Service registrieren, können negative Bewertungen für Käufer aufzeichnen, und jeder Besucher von LeaveAuctionFeedback.com kann, unter Eingabe seiner eBay ID, die hinterlegten Bewertungen anschauen. Verkäufer IDs bleiben, gemäß den Richtlinien, anonym.
  3. BidBlocker.com (Daniel Derkacs) geht einen anderen Weg. Hier wird der Prozentsatz der gesamten Beurteilungen hinterlegt, die ein Käufer für einen Händler abgegeben hat. „Der einzige Weg wie Verkäufer sich vor unberechtigten negativen Feedbacks schützen können, ist problematische eBay-Verbraucher zu blocken. Verbraucher, die in der Vergangenheit negative Wertungen abgegeben haben, beurteilen höchstwahrscheinlich auch in der Zukunft negativ“, so ein Sprecher der Seite. BidBlocker gibt Händlern Informationen darüber, welchen Prozentsatz an ‚negs‘ ein Käufer für eBay-Händler abgegeben hat, die den Verkäufer Entscheidungen darüber treffen lässt, ob der Prozentsatz an schlechten Beurteilungen legitime Gründe liefert, den Käufer zu blockieren.
  4. Eine Seite, die es schon seit mehreren Jahren gibt, Toolhaus.org, veröffentlicht unter ‚Negs‘ Beschwerden von Käufern und die Reaktionen der entsprechenden Anbieter darauf. In Vorbereitung auf die kommenden Feedbackänderungen hat Toolhouse.org. ein neues Feature integriert – die „false positve“-Suche (unaufrichtig -positiv). Dieses Schlüsselwort gibt Nutzern die Möglichkeit negative Urteile aufzuspüren, die in einer positiven Notengebung „untergebracht“ sind.
Vier Tools für eBay mit denen Händler Problem-Käufer aufspüren und blocken können was last modified: by

Ellen Schmitt-Fleckenstein, Holzkirchen

Beitrag teilen:



Kategorien: Tools zum Onlinehandel

Schlagworte:, , ,