Multi-Channel-Marketing auf dem Vormarsch

Der Mehrkanalvertrieb von Waren ist für die meisten Firmen mittlerweile unvermeidlich. Der Grund für das sogenannte Multi-Channel-Marketing ist einleuchtend, denn immer mehr Verbraucher nutzen unterschiedliche Vertriebskanäle für den Einkauf eines Produktes. Der Mehrkanalvertrieb stellt eine Unternehmensstrategie dar, bei der den Kunden diverse Wege präsentiert werden, um ein Erzeugnis zu erwerben. Vor allem der zusätzliche Absatz über das Internet hat in den letzten Jahren einen bedeutenden Anstieg erfahren.

Allerdings muss das Multi-Channel-Marketing akkurat vorbereitet werden, um letztlich erfolgreich Geschäfte abschließen zu können. Der perfekte Auftritt im Netz spielt dabei eine nicht zu verachtende Rolle, denn viele Kunden informieren sich vor einem Kauf zunächst im Internet über Produkte, um diese dann persönlich in einem Geschäft erwerben.

Doch ist auch der umgekehrte Fall sehr häufig. Was in einem Online-Shop, so auch bei den eBay-Shops, auf keinen Fall fehlen darf, ist der Hinweis über eventuell vorhandene Ladengeschäfte des Unternehmens. Zweckmäßig ist auch eine Kombination der beiden Vertriebskanäle, z.b. durch das Angebot, im Netz erstandene Artikel in einem Geschäft abzuholen.

Für kleinere Betriebe eignet sich vor allem der zusätzliche Handel über große Online-Plattformen wie eBay. Der organisatorische Aufwand kann in diesem Fall relativ gering gehalten werden kann. Die einzelnen Vertriebswege sollten entsprechend der Zielgruppen ausgesucht werden, was von besonderer Bedeutung ist.


Beitrag teilen: