eBay senkt Einstellgebühren und erhöht Verkaufsprovisionen ab 20.02.2008

eBay wird wahrscheinlich heute neue, verringerte Einstellgebühren bei Auktionen, Festpreisangeboten und eBay Shops zum 20.02.2008 ankündigen. Zusätzlich wird eBay für Verkäufer in den USA und Kanada bis zu 15% Rabatt auf die Verkaufsprovisionen anbieten. Der mögliche Rabatt wird vom DSR (Detailed Seller Rating) abhängig sein.

Einstellgebühren:

Gerüchte, dass die Gebühren für Festpreisangebote höher sein sollen, als für Angebote im Auktionsformat haben sich nicht bestätigt.

Artikel mit einem Startpreis zwischen 0,01 und 0,99 US$ sind als Festpreisangebote nicht mehr möglich.

Gebühren für die Galerie:

Neue Verkaufsprovisionen:

Weitere Änderungen gibt es bei den Anforderungen an die Verkäufer sowie das Bewertungssystem.

Das Unternehmen wird künftig erhöhte Anforderungen an die Verkäufer stellen, um Verhaltensweisen entgegenzuwirken, die zu einem schlechten Einkaufserlebnis bei eBay führen – wie beispielsweise überhöhte Versand- und Verpackungskosten. Die Angebote von Verkäufern, mit denen Käufer besonders unzufrieden sind, werden zukünftig in den Suchergebnisseiten weiter unten angezeigt. Darüber hinaus müssen solche Verkäufer sicherstellen, dass sie zur Abwicklung einer Transaktion eine sichere Zahlungsmethode wie beispielsweise den Online-Zahlungsservice PayPal anbieten.

eBay wird außerdem die Anforderungen an Verkäufer zur Teilnahme am PowerSeller-Programm erhöhen. Gleichzeitig werden PowerSellern, die bestimmte Kriterien erfüllen, erstmals Preisnachlässe gewährt. „Wir möchten die Leistung unserer besten Verkäufer honorieren“, so John Donahoe auf dem eCommerce Forum. „Verkäufer, die ihre Angebote sorgfältig beschreiben, die Ware schnell versenden und dafür angemessene Versand- und Verpackungsgebühren verlangen, können zukünftig Preisnachlässe in Anspruch nehmen. Wir sind davon überzeugt, damit das Einkaufserlebnis auf dem eBay-Marktplatz grundlegend zu verbessern.“

Schließlich kündigte Donahoe weitreichende Veränderungen des Bewertungssystems von eBay an, um das Handeln auf dem Online-Marktplatz vor allem für die Käufer weiter zu optimieren.

Die weltweit angekündigten Neuerungen wird eBay – angepasst an die lokalen Marktgegebenheiten – auch für die deutsche eBay-Seite umsetzen. „Wir wollen das Kaufen bei eBay auch in Deutschland noch positiver gestalten und damit die Entwicklung fortsetzen, die wir mit ,eBay neu erleben’ im vergangenen September begonnen haben“, sagt Dr. Stefan Groß-Selbeck, Vorsitzender der Geschäftsführung von eBay in Deutschland.

Neue Standard-Sortierung der Suchergebnisse ab 20. Februar 

Sortierung nach „Beliebteste Artikel“ – Eine weitere wichtige Neuerung wird eBay mit der veränderten Standardsortierung der Suchergebnisseiten einführen. Die neue Standard-Einstellung der Suche bei eBay wird Angebote nach ihrer Relevanz sortieren. Die Relevanz eines Angebots hängt vor allem davon ab, wie oft gleiche oder ähnliche Angebote in der Vergangenheit gekauft, beboten oder beobachtet wurden. So kommen jedem Käufer die Entscheidungen und Erfahrungen seiner Vorgänger zugute. Natürlich fließen auch Angebotsformat, Preis und weiterhin die Restdauer des Angebots in die Sortierung ein. So finden Käufer noch schneller die für ihre Anfrage passenden Angebote. Selbstverständlich können Käufer weiterhin die Reihenfolge der Suchergebnisse auch auf die bisher gewohnten Kriterien – z.B. „bald endende Angebote zuerst“ – umstellen.
Höhere Anforderungen an Verkäufer – Weiterhin berücksichtigt die neue Standardsortierung die Qualitätsstandartds des Verkäufers. Diese fließen in Form seiner positiven Bewertungen ein. Besondere Berücksichtigung finden zukünftig die detaillierten Bewertungen in der Rubrik „Versand und Verpackungsgebühren“. Angebote von Verkäufern, mit denen Käufer besonders unzufrieden sind, werden zukünftig in den Suchergebnissen weiter nach unten gestuft.

„Am 11. Februar werden wir die Neuerungen detailliert vorstellen, mit denen wir uns als Online-Marktplatz noch stärker an den individuellen Bedürfnissen unserer Kunden in Deutschland orientieren.“


Beitrag teilen: