Schuhe 24 gründet Online-Portal für Taschen

Die Schuhe24-Gruppe vergrößert sich. Nach Sportmarken24 und Outfits24 geht mit Taschen24 ein weiterer Ableger online. Erste Partner-Händler sollen bereits an Bord sein.

Das Online-Portal Schuhe24 ist einer der Gewinner der letzten Jahre. Die Plattform, auf der Einzelhändler ihre Schuhe verkaufen können, expandierte in riesigen Schritten. In kurzen Abständen entstanden mit Sportmarken24 und Outfits24 Ableger für die Bereiche Sport und Mode. Und jetzt geht auch einer für Taschen, Reisegepäck und Lederwaren online, wie Schuhmarkt-news.de berichtet. Kunden finden sie unter der Domain Taschen24.de. Einkaufen können sie dort jedoch erst ab Mitte Oktober. Bis dahin trifft das Management die nötigen Vorbereitungsmaßnahmen mit den Partner-Händlern.

Anbindung französischer und italienischer Shops

Wie im Bereich Schuhe tritt das neue Portal der Schuhe24-Gruppe auch in diesem Segment ambitioniert auf: „Unser Ziel ist es mit Taschen24 die größte Plattform für Taschen- und Lederwaren in Deutschland zu werden. Wir fangen hierzulande an, ab Ende 2020 werden wir jedoch Frankreich und Italien mit eigenen Shops anbinden, weil das die wichtigsten Märkte für Taschen sind“, sagt Sascha Coldewey, der die Plattform leiten wird. Auch Schuhe24-Gründer Dominik Benner blickt optimistisch in die Zukunft. Er rechnet damit, dass alle Plattformen zusammen bis 2020 rund 1.700 Läden aus den Bereichen Sport, Schuhe und Taschen integrieren.

Anbindung von Fachgeschäften

Wenn Taschen24 seine digitalen Pforten öffnet, können sowohl Händler als auch Hersteller ihre Artikel auf der Plattformen listen. Momentan sollen 25 Anbieter an Bord sein. Doch ihre Zahl wird schon bald wachsen, wie Benner versichert: „Wir gehen von 100 angebundenen Fachgeschäften in den nächsten vier Monaten aus und stellen auch Personal aus diesem Bereich ein. Bisher hatten wir so gut wie keine Berührungspunkte mit Taschen, aber immer mehr Händler haben uns gezielt auf diese Branche angesprochen.“