Amazon hat neues Sortierzentrum in Gernsheim in Betrieb genommen

Bildrechte: Flickr Logistik 2 nikotechburg CC BY-SA 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Amazon arbeitet weiter daran, sein Logistik-Netzwerk auszubauen. Im Zuge der Expansion ist ein neues Sortierzentrum in Gernsheim an den Start gegangen. Bei der Zustellung nimmt der Standort eine wichtige Rolle ein.

Vor wenigen Tagen hat Amazon ein neues Sortierzentrum im hessischen Gernsheim in Betrieb genommen. Wie das Branchenportal Logistik heute berichtet, trägt der Standort den Namen FRAX und misst 20.000 Quadratmeter. Hier kommen hauptsächlich Pakete aus dem europäischen Amazon-Logistiknetzwerk an, die Mitarbeiter vor Ort nach Postleitzahlen sortieren, bevor der Transport in die Verteilzentren erfolgt. Insgesamt sollen in Gernsheim bis zu 300 Arbeitsplätze entstehen.

Schnelle und zuverlässige Lieferung

Der Standort spielt für Amazon eine wichtige Rolle bei der Zustellung. Seit Jahren arbeitet der US-Konzern daran, sich in diesem Bereich von Drittanbietern unabhängig zu machen. Das eigene Logistik-Netzwerk wächst daher kontinuierlich. „Das Sortierzentrum wird eine wichtige Rolle dabei einnehmen, die schnelle und zuverlässige Lieferung zu ermöglichen, die Amazon-Kunden kennen und schätzen“, sagte im April Andreas Marschner, der als Vizepräsident das Logistikgeschäft in Europa leitet.