EHI-Leitfaden: Einführung von Robotik in der Handelslogistik und am Point of Sale

pixabay.com ©OpenClipart-Vectors (Creative Commons CC0)

Immer mehr Händler setzen sich mit dem Thema Robotik aus­einander. Was bei der Einführung der künstlichen Kollegen zu beachten ist, hat die Robotics4Retail-Initiative, die vom EHI 2017 gemeinsam mit Partnern ins Leben gerufen wurde, in dem Leitfaden „Einführung von Robotik in der Handelslogistik und am Point of Sale“* erarbeitet.

Change-Prozesse vereinfachen
„Nach den Erfolgen in der Logistik stehen Roboter davor, auch im Ladengeschäft zum Einsatz zu kommen“, erklärt Marco Atzberger, Mitglied der Geschäftsleitung, EHI. Die Robotik hat sich schon längst von reiner Automatisierungstechnik zu KI entwickelt – mit der Folge, dass Roboter mittlerweile auch auf der Fläche und beim Service zum Einsatz kommen. Die Einführung von diesen Technologien setzt voraus, dass viele Abteilungen und Abläufe in einen Change-Prozess eingebunden sind. Es ist eine Teamleistung, diese Prozesse detailliert zu analysieren, Sortimente auf Eignung zu prüfen, Soft- und Hardwarevoraussetzungen zu schaffen und Teams zu qualifizieren. Für Roboter am POS und in der Logistik ist es wichtig, die gewünschte Anwendung präzise festzulegen, damit Investitionen in diesem Bereich zielführend und wirtschaftlich sind.

* Als Ergebnis von Arbeitskreisen und Workshops ist der Leitfaden eine Handlungsempfehlung bzw. Checkliste für Neueinsteiger, die sich bereits vor dem Projektstart mit allen Aspekte von der Planung bis zur Auswahl geeigneter Integratoren mit dem Thema Robotik in der Handelslogistik vertraut machen wollen.



Kategorien: Onlinehandel allgemein

Schlagworte: