eBay-Betrüger soll 10 Jahre hinter Gitter

Derzeit steht in Großbritannien ein eBay-Verkäufer vor Gericht, der beim Online-Marktplatz eBay unrechtmäßig hergestellte Kopien von Computerprogrammen veräußert haben soll.

Doch handelt es sich nicht, wie sonst in diesen Fällen, um den Verkauf von Massenware, sondern um eine CAD-Software. Mit den CAD-Programmen erstellt man nicht nur technische Zeichnungen. Sie kommt in allen Bereichen zum Tragen, in denen Konstruktionen entwickelt werden, wie in der Autoindustrie, beim Schiffbau oder auch in der Zahnmedizin, um nur einige zu nennen.

In diesem Fall handelte es sich um eine 3D CAD-Software, die bei Stahlkonstruktionen verwendet wird. Üblicherweise liegen die Lizenzgebühren bei solchen Programmen zwischen 12.000 und 20.000 Britischen Pfund. Der Angeklagte hatte eine Methode gefunden den Kopierschutz zu knacken, und mit Hilfe von 80 verschiedenen eBay-Konten brachte er die heiße Ware unter die Leute. 12 Pfund verlangte er für die Kopie.

Wayne Rawson, General Manger des geschädigten Unternehmens gegenüber dem Daily Telegraph: „Wir können uns solche Raubkopien nicht leisten. Wir sind froh darüber, dass der Handel aufgeflogen ist, denn sonst hätten wir ein Vermögen verloren und sogar Personal entlassen müssen.“

In Anbetracht des angerichteten Schadens erwarten den Angeklagten bis zu 10 Jahre Haft. Das Urteil soll im Februar gesprochen werden.


Beitrag teilen: