Ist Mobile Gaming eine Konkurrenz für Videospiele?

Mobile Gaming ist in den letzen Jahren immer beliebter geworden und die Spielhersteller haben diese Entwicklung für sich erkannt. Mittlerweile findet man von den meisten bekannten Video-Spielen auch eine Mobile-Version und die Vorteile des Mobile Gaming liegen eigentlich auf der Hand. Wir haben uns den Markt von Mobile-Spielen und Videospielen etwas genauer angesehen, um herauszufinden, ob die beiden miteinander konkurrieren oder sich ergänzen.

Der große Vorteil von Mobile-Spielen ist die Tatsache, dass man diese immer und überall spielen kann. Mit einem Smartphone in der Hand kann man sein Lieblingsspiel auch an der Bushaltestelle, im Zug oder auf der Arbeit zocken. Ein Vorteil, der einem bei herkömmlichen Videospielen für die verschiedenen Systeme wie Playstation und Xbox nicht geboten wird. Die großen Spielehersteller haben dies natürlich bereits erkannt und richten sich immer mehr auf die Smartphone-Landschaft des Spielmarkts ein. Umfragen aus dem letzten Jahr zeigen, dass Smartphones mittlerweile das beliebteste Spielgerät für Gamer sind. 42 % der Befragten gaben demnach an, dass Mobile Gaming ihre erste Wahl sei. Die Konsolenspieler waren mit 32 % vertreten.

Ist Mobile Gaming eine Konkurrenz für Videospiele?

Ist Mobile Gaming eine Konkurrenz für Videospiele? – pixabay.com ©JESHOOTS-com (Creative Commons CC0)

Der Hauptgrund für diese Entwicklung ist die einfache Handhabung der Smartphone-Games und die Tatsache, dass man die Spiele tatsächlich überall spielen kann. Hinzu kommt, dass Smartphones mittlerweile über eine Rechnerleistung verfügen, die vor ein paar Jahren noch unvorstellbar war. Dies führt dazu, dass auch hochauflösende Spiele mit einer genialen Grafik auf dem Smartphone Spaß machen. Und zu guter Letzt spielt der Preis eine große Rolle. Denn ein gutes Smartphone haben die meisten Menschen heutzutage ohnehin schon, im Gegensatz zu einer Playstation 4 oder Xbox One, die eine zusätzliche Anschaffung sind.

Aber bedeutet dies nun, dass Mobile Gaming Videospiele für die Konsole nutzlos und uninteressant macht?

Konsole vs. Smartphone

Trotz der vielen Vorteile, die Mobile Gaming bietet, werden Spielekonsolen auch in Zukunft nicht vom Markt verschwinden. Denn das Spielerlebnis auf einer Konsole und auf dem Smartphone ist nicht das gleiche. Wer mit dem Gamepad vor dem Fernseher sein Konsolenspiel zocken will, der wird dies auch weiterhin tun und nicht stattdessen auf Mobile Gaming umsatteln. Der Markt für Videospiele und Mobile Games ist bei genauerem Hinsehen nicht identisch. Natürlich überschneiden sich die beiden Märkte und so mancher Konsolenfan spielt zu Hause sein Lieblingsspiel auf der Konsole und unterwegs dann Mobile Games auf dem Smartphone. Aber insgesamt ist der Mobile-Gaming-Markt ist bedeutend vielfältiger, was die Spieler angeht. Denn hier findet sich vom Kleinkind bis zum Rentner jede Bevölkerungsgruppe, ganz einfach weil der Zugang zu Mobile-Spielen soviel einfacher ist.

Mobile Gaming gibt einem mittlerweile sogar die Möglichkeit, in Online-Casinos zu spielen und echtes Geld zu gewinnen. Bitcasino Deutschland ist ein perfektes Beispiel für die unendlichen Möglichkeiten, die sich daraus ergeben. Wer Poker, Blackjack und Roulette liebt, der wird Online-Gaming für immer in sein Herz schließen.

Auf der anderen Seite gibt es aber auch viele Gamer, die ihre Spiele lieber auf einer Konsole zu Hause spielen wollen. Und die haben daran mehr Freude als auf einem verhältnismäßig kleinem Smartphone herumzutippen. Daher sind wir der Meinung, dass Mobile Games keine direkte Konkurrenz für herkömmliche Videospiele darstellen, sondern diese vielmehr ergänzen und Gamern aller Altersgruppen jede Menge Alternativen bieten.



Kategorien: Onlinehandel allgemein